Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
PRODUKTE1. September 2017

Mainframe: Neue Betriebs­system­version für BS2000 – für /390-Live-Migration und offen für Windows & Linux

Fujitsu

Fujitsu hat mit dem BS2000 OSD/BC V11.0 eine neue Version der OS-Software für seine BS2000-SE-Serverreihe vorgestellt. Sie stelle ein umfassendes Upgrade des Betriebssystems für alle Fujitsu Mainframes dar. Die Weiterentwicklung der Mainframes sei entscheidend für den erfolgreichen digitalen Wandel von Unternehmen, sagt Fujitsu. Die neue Version würde eine Vielzahl neuer Funktionen hinsichtlich Verfügbarkeit, Interoperabilität, Sicherheit und Wartung bieten.

Bei dem Upgrade habe Fujitsu den Schwerpunkt auf Funktionen gelegt, welche die innovative und sichere Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter erleichtern. Dazu zählen die Offenheit für unterschiedliche Betriebssysteme wie Windows und Linux sowie die gesteigerte Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Die neue Betriebssystemversion biete derzeit als einzige im Mainframe-Markt die Voraussetzungen für eine Live-Migration zwischen /390 Servern. Diese Funktion sorge für eine maximale Flexibilität bei geplanten Wartungsarbeiten.

Fujitsu

Das neueste Upgrade unseres Betriebs­systems stellt sicher, dass die BS2000-SE-Infrastrukturen für alle Anforderungen, die mit dem digitalen Wandel einhergehen, bestens gewappnet sind.“

Rupert Lehner, SVP Enterprise Platform Services, Fujitsu EMEIA und Managing Director Germany, Fujitsu

Das neue Betriebssystem biete außerdem erweiterte Integrationsmöglichkeiten für zusätzlichen Speicherplatz für textbasierte Dateien. Dadurch ließen sich Daten schnell und einfach über einen gemeinsam genutzten NAS-Speicher mit offenen Systemen wie Linux austauschen. Des Weiteren weist das System Verschlüsselungs- sowie erweiterte Diagnosefunktionen auf, die eine langfristige Verfügbarkeit und sichere Wartungsarbeiten für zukünftige BS2000 Mainframe-Systeme gewährleisten. Dank der offenen Schnittstellen lassen sich die BS2000-SE-Infrastrukturen von Fujitsu mit dem BS2000 OSD/BC Betriebssystem anwenderfreundlich in moderne, dynamische Anwendungsarchitekturen integrieren.

BS2000 OSD/BC sorgt dafür, dass Fujitsus BS2000 Enterprise-Server weiterhin besonders effizient arbeiten und Geschäftskontinuität sicherstellen. Die Server bieten Nutzern eine höchst sichere und zuverlässige sowie enorm skalierbare Plattform für leistungsstarke und geschäftskritische Anwendungen in allen Branchen – von der Verarbeitung einer Vielzahl an mobilen Transaktionsdaten auf laufenden Geschäftssystemen bis hin zur Absicherung von Cloud-Infrastrukturen.

BS2000 OSD/BC V11.0 ist in Europa, dem Nahen Osten, Indien und Afrika direkt über Fujitsu erhältlich.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=56263
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PSD2-Studie: Keine Überraschung – Kunden trauen bei Apps eher Banken als FinTechs

Der Hype um FinTechs ist riesig. Die Newcomer – aber noch mehr die PSD2 werden die Bankenbranche in den kommenden Jahren grundlegend verändern. Doch...

Schließen