FINTECH10. Juli 2018

N26: Smartphone-Bank modernisiert sein Webbanking – plus zwei neue Modi für Diskretion und Nachtarbeit

Das neue Webinterface von N26 ist eindeutig von der Mobilversion inspiriert. Die Umschaltung zum "Dark Mode" ist ebenfalls angedeutet.
Das neue Webinterface von N26 ist eindeutig von der Mobilversion inspiriert. Die Umschaltung zum „Dark Mode“ ist ebenfalls angedeutet.N26

N26 setzt nun verstärkt auf das Web-Banking, das die Berliner frisch überarbeitet haben. Es soll nun auf allen Devices (iPad, Laptop, PC) funktionieren. Daneben hat man allen Banking-Produkten auch drei neu­e Fea­tures gegönnt: den “Dis­creet Mo­de”, der mehr Pri­vat­sphä­re er­mög­li­chen soll, ei­ne Down­load­funk­ti­on für PDF- und CSV-Da­tei­en und der “Dark Mo­de” (scho­ne bei Dun­kel­heit die Au­gen).

Die überarbeitete Banking-App im Webbrowser (Login zum Webinterface) wirke auf den ersten Blick übersichtlicher und soll den Kunden einen umfassenden Überblick über die Finanzen ermöglichen. Im Focus sei vor allem die einfachere Verwaltung der Finanzen gestanden. Die Entwicklung und das Design für den Webbrowser basiere auf Kundenfeedback und dem Wunsch, neben der mobilen App auch auf größeren Screens (iPad, Laptop, PC) zugreifen zu können.

N26

N26 bringt das beste Banking-Erlebnis der mobilen App jetzt auf jeden Screen. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden neue Funktionen wie den Discreet Mode anzubieten und die unvergleichliche N26-Benutzererfahrung der Mobile-App über alle Geräte hinweg zu ermöglichen.”

Valentin Stalf, CEO N26

N26 Discreet Modus: Sensible Informationen ausblenden

Der neue Nachtmodus schont die AugenN26

Da viele Kunden in belebten Großraumbüros oder Cafés arbeiten würden und sich bei ihren Bankkonten anmelden, wird Privatsphäre immer wichtiger. Der Discreet Modus blendet die Kontoaktivität sowie den Kontostand im Webbrowser aus und schützt so vor Einsicht durch Unbefugte. Kunden können die Funktion mit nur einem Klick aktivieren und deaktivieren, wenn sie ihren Kontostand nicht anzeigen möchten.

Monatsauszüge, Kontoinformationen und die IBAN-Nummer sind nun als PDF im Webbrowser zum Download verfügbar. Darüber hinaus können Kunden CSV-Dateien herunterladen, die durch den einfachen Zugriff auf Informationen die Buchhaltung und die Abgabe von Steuererklärungen vereinfachen.

 

Update 19:00: Ein aufmerksamer Leser wies uns darauf hin, das N26 sehr wohl bereits ein Web-Banking angeboten hat. Dies stellte die N26-Pressemitteilung anders dar. Wir haben die Meldung korrigiert und bitten um Entschuldigung! (aj)

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/73468
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verimi/Yougov-Studie: Nutzer fühlen sich kaum geschützt, wollen aber trotzdem bequeme Anwendungen

Das Sicherheitsgefühl der Deutschen bei der Nutzung von Online-Diensten im...

Schließen