STRATEGIE17. August 2022

Neodigital gewinnt neuen Embedded-Insurance-Partner

Neodigital und 35up arbeiten bei Embedded Insurances zusammen. <Q> Neodigital / 35up
Neodigital und 35up arbeiten bei Embedded Insurances zusammen. Neodigital / 35up

Mit der Cross-Selling-Plattform 35up hat die Neodigital Versicherung einen Kooperationspartner gefunden, der den Versicherungsservices der Saarländer den Weg in den E-Commerce ebnen kann. Als erstes sollen Kundinnen und Kunden von refurbishedstore.de direkt beim Smartphone-Kauf eine Absicherung buchen können.

Für die 2016 gegründete Neodigital Versicherung ist Embedded Insurance ein wesentlicher Teil des Geschäftsmodells. Das Unternehmen verfolgt seine Strategie insbesondere im Bereich Mobility und E-Commerce. Stephen Voss, Vorstand Vertrieb und Marketing der Neodigital Versicherung, sieht in diesem Konzept einen der zukunftsweisenden Trends im Versicherungsvertrieb. Für ihn bedeutet Embedded Insurance, Verbraucherinnen und Verbrauchern Versicherungsprodukte genau dort anzubieten, wo es für diese am sinnvollsten ist.

Um dieses Geschäftsmodell voranzutreiben, hat Neodigital eine Kooperation mit 35up geschlossen. Die Cross-Selling-Plattform arbeitet mit E-Commerce-Anbietern zusammen, um deren Online-Plattformen zusätzliche Umsätze über passende Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen. Das Unternehmen wird die Versicherungsdienstleistungen von Neodigital zunächst auf refurbishedstore.de bereitstellen. Auf der Website von 35up sind darüber hinaus als Partner auch weitere Plattformen für gebrauchte Smartphones gelistet, wie rebuy.de, refurbed.de und sparhandy.de, darüber hinaus unter anderem der IT-Hersteller Medion.

Win-Win-Win-Situation

Für Voss ist „Convenience“ von elementarer Bedeutung. Gemeint ist damit, dass die Integration sowohl für Händler- wie Kundenseite nahtlos erfolgt. Dementsprechend würden die beiden Partner ihre jeweiligen Stärken bündeln und den Kundinnen und Kunden zusätzlich zu ihrem Einkauf einen hochgradig personalisierten Schutz offerieren, der ihren Bedürfnissen entspricht.

Das komme allen Beteiligten zugute. Der Kunde bzw. die Kundin erhält alles aus einer Hand und kann sich und sein/ihr Produkt bequem in einer Transkation absichern. Die Versicherung profitiert vom direkten Vertrieb über den Verkaufskanal des Händlers. Der Händler wiederum kann seiner Kundschaft einen wichtigen Mehrwertservice bieten.

<Q>Neodigital
Neodigital

Embedded Insurance gehört zu den spannendsten Entwicklungen im digitalen Versicherungsmarkt und wir freuen uns sehr, das Thema mit unserer neuen Partnerschaft mit 35up aktiv vorantreiben zu können.“

Stephen Voss, Vorstand Vertrieb und Marketing der Neodigital Versicherung

Bei Smartphones bleibt es nicht

Bei der Wahl des Partners habe man nicht nur darauf geachtet, dass dieser dazu beitrage, die Stärken zu bündeln und zu ergänzen. Sondern man habe jemanden gesucht, der auch beim Thema Nachhaltigkeit gut aufgestellt sei, so Voss. In 35up habe man genau diesen Partner gefunden.

Die Absicherung der Smartphones erfolgt im Zuge der Gegenstandsversicherung von Neodigital. Diese war erst kürzlich auch auf solche Produkte jenseits elektronischer Devices wie Desktop-PCs, Notebooks oder Tablets erweitert. In der Pandemie habe sich der Lebensstil verändert, die Menschen investierten mehr in ihr Zuhause. So gebe es mehr wertvolle Gerätschaften, für die ein Versicherungsbedarf bestehe, angefangen bei hochwertigen Küchenmaschinen oder Brotbackautomaten über Sportgeräte bis hin zu erstklassigen Heimwerkertools, Mährobotern und ähnlichem.

Die neugefasste Gegenstandsversicherung von Neodigital (Website) umfasst daher mehr als 120 Produkte. Dementsprechend soll im Rahmen der Kooperation der Versicherungsservice in Zukunft auf andere Produkte ausgeweitet werden. Auch die Einbindung bei weiteren Partnern sei für die nahe Zukunft vorgesehen, teilten die beiden Partner mit.

<Q>35up
35up

Onlinehändler, die unsere Cross-Selling-Plattform nutzen, schätzen sehr, dass sie nicht nur physische, sondern auch digitale Produkte zusätzlich anbieten können – vor allem aber, dass sie nur eine API integrieren müssen, um auf Millionen von Produkten Zugriff zu erhalten.“

Klaus Wegener, Geschäftsführer von 35up

Dementsprechend zuversichtlich ist er für das weitere Wachstum. Versicherungen seien sehr gefragt, merkt Wegener an, und in Neodigital habe man einen Partner mit großer Kompetenz im digitalen Bereich gefunden. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/144557
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.