PRODUKTE22. April 2020

Neue App der S-Direkt: Schadensmeldung mit Foto in Echtzeit aufnehmen

S-Direkt

Die Sparkassen Direkt-Versicherung (S-Direkt) hat eine neue App für ihre Kunden fertiggestellt, die verschiedene digitale Serviceleistungen bietet. Beispielsweise hilft eine neue Online-Funktion rund um Unfall- und Schaden-Themen. Falls nötig und durch den Versicherten gewünscht, sorgt eine Geo-Lokalisation für schnelle Hilfe im Fall einer Panne. Alle Informationen rund um die eigenen Verträge und neue Absicherungs-Möglichkeiten hat man darüber hinaus immer dabei.

Die vorgestellte App ermöglicht es dem Kunden, bei einem Unfall im Notfall eine telefonische Verkehrsrechtsberatung in Anspruch zu nehmen, damit er sich auch in dieser Ausnahmesituation korrekt verhält und gegebenenfalls trotz eines Schocks die richtigen Entscheidungen trifft.

S-Direkt

„Mit unserer App wollen wir Kunden eine neue, smarte Dimension des Service bieten. Alle wichtigen Vertragsdaten sind dann immer dabei“, erklärt Dr. Jürgen Cramer, Mitglied im Vorstand der S-Direkt. Ein zentraler Gedanke dabei sei sei, die Sicherheit der S-Direkt-Kundinnen und -Kunden. Zum anderen soll die App aber auch als verlängerter Arm des Verkaufs agieren. Wenn Bedarf besteht, lassen sich Versicherungen in den Bereichen Auto & Mobilität, Gesundheit & Vorsorge, Haus, Wohnung & Technik sowie Recht & Haftung per App prüfen, buchen oder erweitern. Das ist im Prinzip so naheliegend wie vernünftig im Sinne der Kundenbindung. Der Kunde, der sich ja für eine Direktversicherung entschieden hat und somit ohnehin selbstständig zeigt, bekommt hier quasi eine digitale Upselling-Funktion.

Fast 20 Prozent der Autofahrer haben übers Jahr Schäden

Aber auch im konkreten Schadenfall will die S-Direkt sofort helfen können.

S-Direkt

Das funktioniert mit der App sofort. Wenn einer unserer Kunden bei einer Panne oder einem Autounfall Hilfe benötigt, können wir per Telefonberatung an seiner Seite sein oder ihm mit unserer Online-Schadensmeldung Arbeit abnehmen.“

Dr. Jürgen Cramer, Mitglied im Vorstand der S-Direkt

Dabei betont die S-Direkt ihre Serviceorientierung: Auch ohne die App habe man bereits fünfmal in Folge den Deutschen Servicepreis gewonnen und auch über andere neutrale Tests und Studien immer wieder bewiesen, wie gut der Service und das Preis-Leistungs-Verhältnis sei.

Die App bringt uns noch näher an den Bedarf der Kunden und bietet neue Funktionen, die dem Kunden direkt und konkret helfen, entweder online oder telefonisch. Das wird unseren Service und unsere Reaktionszeiten nochmal verbessern.“

Dr. Jürgen Cramer, Mitglied im Vorstand der S-Direkt

Jährlich meldet etwa jeder Fünfte der Autofahrer in Deutschland einen Schaden – vom Steinschlag bis hin zum schweren Unfall. Bei einer Panne wird über die App per Geo-Lokalisation der exakte Standort des Smartphones des Kunden und damit des Fahrzeugs ermittelt, wenn der Kunde das möchte und die Funktion auslöst. So kann er umgehend die adäquate Unterstützung anfordern – Polizei, Krankenwagen, Feuerwehr oder Abschleppdienst, je nach Notwendigkeit.

S-Direkt

Auch die Schadensmeldung lässt sich mit der App innerhalb von Minuten erledigen. Ein virtueller Assistent führt durch die Meldung, ähnlich wie man das aus einem Messenger oder Chat kennt. Offene Fragen können mit S-Direkt-Mitarbeitern geklärt werden, wobei das Service-Center der S-Direkt rund um die Uhr telefonisch erreichbar ist. Wenn es Unsicherheiten und dringende verkehrsrechtliche Fragen am Unfallort gibt, bietet die App die Möglichkeit, kostenfrei eine telefonische Beratung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen.

App als zusätzlicher Kanal: Rund um die Uhr ansprechbar

Darüber hinaus verschafft die App eine umfassende Übersicht über die Angebote der S-Direkt. „Rund um die Sicherheit“ bedeutet eben nicht nur, Hilfe im Falle eines Unfalls oder eines anderen Schadens zu leisten, sondern auch eine umfassende Produktpalette für alle Sicherheitsbedürfnisse des Kunden vorzuhalten“, erklärt Cramer. Dabei soll die App in den nächsten Wochen um weitere Features ergänzt werden.

Unsere Welt wird digitaler und wir passen uns den Kundenwünschen nach mehr Digitalisierung und einfacheren Online-Möglichkeiten an. Momentan arbeiten wir an weiteren Funktionen, die zeitnah in der App verfügbar sein werden.“

Dr. Jürgen Cramer, Mitglied im Vorstand der S-Direkt

Die App steht kostenlos in Google Play (für Android) oder im App Store (iOS) zur Verfügung. tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/104507 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KfW-Corona-Darlehen: Digitale Antragsstrecke für Banken-Websites

Unzählige Unternehmen benötigen die Corona-Hilfe der KfW. Die Hausbanken müssen eine Flut von Anträgen bewältigen. Eine digitale Antragsstrecke, die einfach in die Webseite der Bank...

Schließen