Anzeige
FINTECH27. Januar 2022

SAP kauft “Supply Chain Finance”-FinTech Taulia

SAP Logo

SAP übernimmt mehrheitlich das Finanz-Start-up Taulia – ein US-FinTech für “Supply Chain Finance” auf KI-Basis. Die Walldorfer wollten etwa 95 Prozent von Taulia halten. Die Vermutung liegt nahe, dass die Funktionalität in Kernsysteme integriert werden könnte.

Europas größter Softwarehersteller SAP (Website) will den US-Dienstleister Taulia (Website) mehrheitlich über­nehmen und damit den Finanzbereich ausbauen. Wie viel der Deal kostet, sagte das Topmanagement am Donnerstag in Walldorf bei der Vorlage der Geschäftszahlen für 2021 nicht. Finanzchef Luka Mucic sagte lediglich, der Preis liege unter der Milliardenschwelle. Taulia biete Finanzlösungen, mit denen Lieferanten sehr schnell bezahlt werden, und trage so dazu bei, Lieferketten widerstandsfähiger zu machen.

Taulia LogoDas Start-up mit Sitz in San Francisco im US-Staat Kalifornien beschäftigt nach Angaben von Mucic rund 350 Mitarbeiter. SAP kam Ende vergangenen Jahres auf mehr als 107 000 Beschäftigte. Die Walldorfer wollten etwa 95 Prozent von Taulia halten. Ein weiterer Gesellschafter sei die US-Bank J.P. Morgan.

SAP feiert in diesem Jahr seine Gründung vor 50 Jahren. Am 1. April 1972 hatten fünf ehemalige IBM-Mitarbeiter das Unternehmen mit dem Namen Systemanalyse Programmentwicklung gegründet.dpa

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/133909
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert