KARRIERE29. März 2021

Torsten Wegener übernimmt adesso-Vorstandsposten für „Data & Analytics“ und „Microsoft“

Torsten Wegener - neuer Vorstand bei adesso
Torsten WegenerTorsten Wegener

Der IT-Dienstleister adesso beruft Torsten Wegener (54) zum 1. April in den Vorstand, der damit zukünftig aus sechs Mitgliedern bestehen wird. Er übernimmt die Verantwortung für die Technologie-Geschäftsbereiche „Data & Analytics“ und „Microsoft“, die zuvor von Dirk Pothen und Andreas Prenneis geleitet wurden. Zum 1. Juli soll Wegener dann zusätzlich die Ressortverantwortung für den Geschäftsbereich „Digital Experience“ übernehmen.

Wegener verfüge über langjährige Erfahrung als Tech-Gründer und sei Geschäftsführer eigener erfolgreicher IT-Unternehmen im In- und Ausland (C:1 Solutions GmbH und DD Synergy). In den letzten sieben Jahren war Wegener für Cognizant Technology Solutions (CTSH) in Deutschland tätig. Hier verantwortete er das Data-driven Business als Vice President Artificial Intelligence & Analytics sowie später als Vice President Digital Business zusätzlich die Themenbereiche Digital Strategy, Interactive, IoT sowie Digital Engineering.

Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorstandsvorsitzender adesso
adesso

Torsten Wegener wird unsere Kompetenz in den Bereichen Digitale Transformation und Entwicklung datengetriebener Systeme verstärken. Als ehemaliger Unternehmer und erfolgreicher Manager großer internationaler Dienstleistungseinheiten ist er eine perfekte Besetzung für unser Management. Zudem kennzeichnet ihn eine ausgeprägt kundenzentrierte Customer-First-Haltung, die unserer IT-Philosophie bei adesso entspricht.“

Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorstandsvorsitzender adesso

Torsten Wegener freut sich auf die neue Herausforderung bei adesso (Website) und benennt schon mal ein wichtiges Ziel:

Aufbau und Förderung der Datenkompetenz auf breiter Front gehören für mich zu den wichtigsten Aufgaben während der digitalen Transformation in Unternehmen. Es kommt hier darauf an, Entscheidungen auf Basis der Analyse vorhandener Daten zu treffen und die daraus gewonnenen Einsichten zu nutzen, um existierende Geschäftsmodelle aufzuwerten und völlig neue Geschäftsmodelle zu gestalten: Modelle, die den Nutzen des Kunden ins Visier nehmen und zu jedem Zeitpunkt ein auf ihn zugeschnittenes digitales Angebot präsentieren. In diesem Sinne imponiert mir auch das Selbstverständnis von adesso, der nicht als bloßer Auftragsfertiger, sondern aus der Kundenperspektive heraus interdisziplinär vernetzt agiert.“aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/119041 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 439 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.