EVENTS & MESSEN1. Juli 2022

Atruvia-Hauptversammlung: neue Omnikanalplattform greife & stabile Erträge trotz Preissenkung

Die Atruvia (der IT-Dienstleister der Volks- und Raiffeisenbanken) weise trotz Preissenkungen in Höhe von 125 Mio. Euro eine stabile Ertragslage aus. Zudem habe man nun mit der Omnikanalplattform eine “der größten und technologisch modernsten Finanzplattformen im deutschsprachigen Raum” etabliert – meldet das Unternehmen auf seiner Hauptversammlung gestern (30. Juni 2022, Karlsruhe).

Atruvia
Die Strategie “Neue Marke, neue Plattform, neue Lösungen” – das Jahr 2021 habe für Atruvia ganz im Zeichen der Strategieumsetzung gestanden.

Aus dem IT-Dienstleister von einst wird sukzessive der Digitalisierungspartner für die Volks- und Raiffeisenbanken, der seine Kunden auf dem Weg zum Banking von morgen begleitet – mit modernen Services auf Basis einer modularen Omnikanalplattform.“

Jürgen Brinkmann, Atruvia

Martin Beyer

Mit dem betriebswirtschaftlichen Ergebnis zeigte sich Martin Beyer, zusammen mit Ulrich Coenen Vorstandssprecher von Atruvia, insgesamt zufrieden (Website).

„Trotz der erstmalig wirkenden Ganzjahreseffekte aus unserer Preissenkung und zusätzlicher Investitionen in die Strategieumsetzung im zurückliegenden Jahr haben wir eine stabile Ertragslage vorzuweisen. Unser Effizienzprogramm greift, darüber freuen wir uns.“ Mit der Preissenkung habe die Atruvia das Versprechen aus der Fusion 2015 eingehalten und die gehobenen Synergien in Höhe von 125 Millionen Euro pro Jahr an ihre Kunden zurückgegeben.

Atruvia: Entwicklung in Zahlen

 201620172018201920202021
Umsatz Konzern (in Mio. Euro)1,2631,5451,6341,7371,7701,750
Umsatz AG / eG (in Mio. Euro)1,1201,2321,2681,3411,3701,310
Mitarbeiter Konzern5.5916.5697.1457.3708.3218.793
Mitarbeiter AG / eG4.4674.3954.417---
Banken1.1679188781.0811.081-
Bankarbeitsplätze164.090168.750166.690---
Abhebungen GAA (in Mio.)525-----
Anzahl Konten (in Mio.)97,78282,2818685,7
Anzahl Onlinekonten (in Mio.)14,56-----
Angeschlossene SB-Geräte38.30034.29534.185---
Transaktionen (in Mrd.)---7,37,57,8
Bedauerlich ist, dass die Atruvia Jahr für Jahr immer weniger Zahlen zur aktuellen Entwicklung ausweist – und auch anstelle der gestrichenen keine neuen Zahlen zur Verfügung stellt.

Aufholholjagd im digitalen Banking

Sichtbare Erfolge haben das abgelaufene Geschäftsjahr insbesondere im Hinblick auf neue digitale Lösungen gebracht.

Ulrich Coenen, Atruvia Vorstandssprecher
Atruvia

Wir haben in der genossenschaftlichen FinanzGruppe 2018 mit einer weitsichtigen Entscheidung die Digitalisierungsoffensive ins Leben gerufen und die Aufholholjagd im digitalen Banking von morgen gestartet, heute nach außen sichtbar am neuen OnlineBanking und an der neuen VR Banking App.“

Ulrich Coenen, Atruvia Vorstandssprecher

Herzstück der “Digitalisierungsoffensive” sei die Omnikanalplattform. Die technologische Basis sei modulare und an Cloud-Paradigmen ausgerichtet.

Neben der technischen Basis stehen Lösungen und Services bereit, die in den drei Vertriebskanälen Digitales Banking, Digital-persönliches Banking und Persönliches Banking eingesetzt werden können. Die Vertriebskanäle seien in der Omnikanalplattform eng miteinander vernetzt und greifen auf dieselbe Daten- und Prozess-Plattform zu, um durchgängige Customer Journeys zu ermöglichen. Die Automatisierung von Prozessen im Hintergrund sorge für eine schnelle und effiziente Bedienung von Anliegen. Das sei eine wichtige Basis für den datengetriebenen Vertrieb, der es den Banken dank Smart Data und KI ermöglichte ihren Kunden passgenaue Angebote zu unterbreiten – ein wichtiger Aspekt, um die digitale Kundenschnittstelle weiter auszubauen und aufzuladen, so das Unternehmen.

Neuer Campus in Karlsruhe offiziell eröffnet

Als Digitalisierungspartner und Impulsgeber sei agile Arbeitskultur und ein modernes Arbeitsumfeld ein zentrales Anliegen von Atruvia. Ein wichtiger Meilenstein für die strategische Neuausrichtung und interne Transformation des Unternehmens mit agiler Denk- und Arbeitsweise werde der neue Campus in Karlsruhe, der im Anschluss an die Hauptversammlung offiziell eröffnet wurde. Neben Vertretern der genossenschaftlichen FinanzGruppe gehörten weitere Partner und Projektbeteiligte zu den Gästen und warfen einen Blick auf die neuen Arbeitswelten von Atruvia.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/143036
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.