ANWENDUNG9. Juni 2022

Basler Versicherungen ermöglichen BiPRO-Service über die Plattform Smart Insur

Basler Versicherungen

Die Basler Versicherungen stellen ab Juni Vermittlerinnen und Vermittlern die Nutzung von Services des Brancheninstituts für Prozessoptimierung (BiPRO) zur Verfügung. Konkret geht es um den elektronischen Dokumentenabruf 430.4, den die Smart InsurTech AG (Webseite) für die Basler Versicherungen auf ihrer Versicherungsplattform SMART INSUR umsetzt. Der Transferservice bilde die Grundlage für den digitalen Datenaustausch und ist zunächst für den Kompositbereich verfügbar.

Der Übermittlungsservice der 430er Norm definiert eine Art Postfach, in welchem die vom Versicherer bereitgestellten Dokumente wie beispielsweise Policen, Anträge, Nachträge oder Beitragsrechnungen von Vertriebsorganisationen abgerufen werden können. Die BiPRO-Norm 430.4 umfasst den automatisierten Transfer vertragsbezogener Daten und Dokumente sowie die automatisierte Aktualisierung vertragsbezogener Daten im Maklerverwaltungsprogramm. Die heruntergeladenen Dokumente können den Verträgen maschinell zugeordnet werden.

Wir freuen uns, dass wir Vermittlerinnen und Vermittlern nun die BiPRO-Norm 430.4 zur Verfügung stellen können, so dass sich ihre administrativen Aufgaben spürbar reduzieren und sie wieder mehr Freiraum für den Vertrieb gewinnen. Das händische Einscannen und Ablegen von Schriftstücken entfällt. Stattdessen werden die Dokumente automatisch im Maklerverwaltungsprogramm des Vermittlers abgelegt.“

Bernd Einmold, Chief Sales Officer der Basler Versicherungen

Der elektronische Dokumentenabruf ermögliche nicht nur papierlose und effiziente Wege in der Verwaltung, sondern erhöhe auch die Datenqualität und reduziert Bearbeitungsfehler. Darüber hinaus erfolgt der Datentransfer schnell und medienbruchfrei. Die BiPRO-Norm 430.4 gewährleistet den Maklerinnen und Maklern somit eine enorme Zeitersparnis durch Automatisierung. Die Basler Versicherungen wollen das Potenzial von BiPRO für Vermittlerinnen und Vermittler weiter heben und als nächstes die BiPRO-430er-Normen in den Bereichen Schadensversicherung und Lebensversicherung umsetzen.

Xing

Wir sind von den BiPRO-Normen und der damit verbundenen Standardisierung überzeugt. Einheitliche Normen verbessern die Kommunikation zwischen Versicherern und Vertriebsorganisationen bzw. Maklerunternehmen spürbar – insbesondere angesichts der noch bestehenden Heterogenität.“

Bernd Jakobs, Leiter Vertrieb Großkunden bei der Smart InsurTech AG

Auf der Versicherungsplattform SMART INSUR gibt es mittlerweile BiPRO-Anbindungen von mehr als 60 Versicherungsunternehmen.pp

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/141911
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.