NEOBANK C2419. Mai 2020

Check24 startet C24 Bank – Neues Konzept oder nur eine weitere Neobank?

C24-Website
Check24/C24

Check24 hat vorigen Herbst eine KWG-Zulassung (im Volksmund: Vollbanklizenz) beantragt – und am 15. April erhalten. Der Name der neuen Bank wird C24 Bank und soll im Oktober an den Start gehen. Laut Angaben von Finanzszene gibt es aber nur ein Girokonto und eine Debitkarte. Ein Finanz-Portfolio aus eigener Hand, das zum Beispiel auch Kredite auf eigene Rechnung enthält, ist aber anscheinend nicht geplant. Der Kommentar

von Rudolf Linsenbarth

Am grundsätzlichen Geschäftsmodell, der provisionsbasierten Vermittlung wird – erst einmal – nicht gerüttelt. Wozu dann die Banklizenz? Die Mutmaßungen gehen dabei in die Richtung, dass Check24 (Website) die Kundenschnittstelle besetzen will. Kunden werden stärker ins Check24-Ökosystem eingebunden. Denn:

Der Kunde schaut viel öfter auf sein Girokonto, als auf ein Preisvergleichsportal oder einen Versicherungsordner.“

Außerdem bietet das C24-Konto eine bessere Möglichkeit, den Kunden kennenzulernen.

Rudolf Linsenbarth
Experte für Digitale Identität und Identifizierung: Rudolf LinsenbarthRudolf Linsenbarth be­schäf­tigt sich mit Mobile Payment, NFC, Kundenbindung und digitaler Identität. Er ist seit über 15 Jahren in den Bereichen Banken, Consulting, IT und Handel tätig. Lin­sen­barth ist profilierter Fachautor und Praktiker im Finanzbereich und kommentiert bei Twitter (@holimuk) die aktuellen Entwicklungen. Alle Beiträge schreibt Linsenbarth im eigenen Namen.

C24 – wie N26 … aber in smart?

Zugegeben, ich hatte auch erwartet, dass Check24 den Markt mit eigenen Produkten bedienen will. Insbesondere die Verpflichtung von Franz Josef Nick, dem ehemaligen CEO der Targobank mit großer Kompetenz im Bereich Konsumentenkredite, hatte diese Erwartungshaltung geweckt.

Wenn ich mir nun den aktuellen Pitch ansehe, finde ich diese Vorgehensweise erheblich Smarter. Nicht wegen der oben genannten Gründe.

Die Check24-Kunden sind bei C24 bereits KYC-seitig identifiziert. Diese Legitimation kann nun direkt weitergereicht werden. Auch eine QES (Qualifizierte Elektronische Signatur), für einen Kreditvertrag mit Schriftformerfordernis, lässt sich damit wirklich medienbruchfrei umsetzen.

Check24 kann den Kunden einen Service bieten, der auf dem Level von Amazon liegt. Wer sich einmal da hinein begibt, erfährt eine Convenience, die nur schwer zu schlagen ist.“

Damit das Konzept aufgeht, kann die C24 Bank sich locker als Zweitkonto positionieren. Es muss nur das folgende magische Dreieck in Balance gehalten werden:

1. Die Kontokosten müssen in einem überschaubaren Rahmen gehalten werden. Sollte machbar sein, denn die C24 Bank hat erst mal keinen Ertragsdruck, schließlich gibt es kein Venture Capital, das auf einen „Return of Invest“ drängt.
2. Das Konto muss in seiner Ausgestaltung trotzdem attraktiv genug sein, damit es genügend Kunden anzieht. Meiner Meinung nach die größte Herausforderung.
3. Gleichzeitig muss die C24 Bank aber darauf achten, dass sich die eigenen Produkte nicht zu sehr mit denen der Kooperationspartner überschneiden. Vorbild wäre hier ebenfalls Amazon, wo Eigenhandel und Plattformgeschäft koexistieren.

Ich sehe daher den Markteintritt der C24 Bank (Website) zunächst noch nicht primär als Gefahr für die klassischen Banken. Eher wird es für die Neo-Banken eng!Rudolf Linsenbarth

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/106600 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.