PRODUKTE9. März 2021

Cloud-Banking-Softwareanbieter nCino will im deutschen Markt durchstarten

agsandrew / Bigstock

Der Finanzsoftware-Dienstleister nCino, ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Cloud-Banking und für Software-Lösungen zur digitalen Transformation von Finanzinstituten, hat den Ausbau seines Geschäfts auf dem deutschen Markt bekanntgegeben. Das deutsche Team unter der Leitung von Jens Treskatis, Area Vice President bei nCino, soll die regionale Entwicklung des Unternehmens in der DACH-Region vorantreiben. Dabei ist der Zeitpunkt, zu dem nCino seine Aktivitäten in der Region ausbaut, geschickt gewählt: Denn der digitale Wandel verstärkt und beschleunigt durch die Pandemie den Transformationsdruck bei den lokalen Finanzinstituten.

Wichtigstes Produkt des Anbieters ist das cloudbasierte nCino Bank Operating System mit der integrierten KI-Lösung nCino IQ. Beides soll Finanzinstitute dabei unterstützen, den Kundenservice zu verbessern, Prozesse zu optimieren und unter Einhaltung der Regularien Kosten zu senken.

Das Unternehmen wurde 2011 von einem Team aus Bankern gegründet, das die zentrale Plattform, das nCino Bank Operating System, aus eigenen praktischen Erfahrungen heraus für die Finanzinstitute entwickelt hat. Die Cloud-basierte Lösung mit einer End-to-End-Plattform soll wenig effiziente und komplexe Prozesse und Workflows digitalisieren und automatisieren. Ziel ist es, wie immer die berühmten Silos aufzubrechen und Funktionen wie Customer Relationship Management (CRM), Kunden-Onboarding, Kredit- oder Einlagenkontoeröffnung, Kreditvergabe, Workflow, Kreditanalyse, Dokumenten-Management und direkte Berichtsfunktionen miteinander zu verzahnen und über nCino zu steuern.

Teil des Systems sind umfangreiche Reportings und Dashboards für Bankmitarbeiter und Führungskräfte. Dabei bedient nCino verschiedene Compliance-Anforderungen, lässt sich in die Kern- und Transaktionssysteme eines Finanzinstituts integrieren und ersetzt Punktlösungen und manuelle Prozesse.

Santander und Barclays zählen zu den nCino-Kunden

nCino

Bereits heute setzen über 1.200 Banken weltweit auf die nCino-Lösungen, darunter Santander UK, Barclays und Bank of America. Die Lösung soll für Banken jeder Größe und Komplexität passen und basiert auf einem modularen SaaS-Modell, sodass sie sich entsprechend der Vorgaben und Möglichkeiten des Hauses sowohl für FinTechs als auch für etablierte Banken eignet, die dadurch agiler und moderner werden sollen.

Im deutschen Markt liegt der Fokus von nCino auf den Bereichen Commercial- sowie KMU-Banking, unter anderem innerhalb von international agierenden Finanzinstituten, Challenger- und Neo-Banken, Leasingbanken, Wiederaufbaubanken sowie Landesbanken. „Mit seiner holistischen Lösung unterstützt das Unternehmen sämtliche Finanzinstitute, die einen hohen Kosten- und Innovationsdruck haben und ermöglicht ihnen die digitale Transformation schrittweise unter Einhaltung der Regularien“, erklärt das Unternehmen zusammenfassend.

nCino

Wir sehen viel Potenzial in Deutschland und möchten Banken bei ihrer digitalen Transformation unterstützen. nCino steht für ‚Innovation, Reputation und Speed‘ und liefert unseren Kunden diese Erfolgsfaktoren auf Basis unserer höchstflexiblen und leicht integrierbaren Lösung.“

Jens Treskatis, Area Vice President bei nCino

nCino setzt auf Partnernetzwerk

Mit dem Bank Operating System sollen Banken ihre Effizienz steigern, ihr Umsatzwachstum beschleunigen und ihre Kundenbeziehungen verbessern können – unter Einhaltung der Regularien und mit Datenanalysen und Business Intelligence.  „Mit den vielen Bankern im nCino-Team kennen wir die Herausforderungen der Finanzinstitute aus der Praxis – und genau hier setzen wir an und möchten unseren Kunden intelligente und pragmatische Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen bieten“, so Treskatis.

Um seinen kundenzentrierten Ansatz konsequent zu verfolgen, setzt das Unternehmen zudem auf sein starkes Partnernetzwerk aus Systemintegratoren und Technologiepartnern. Der Zugriff auf das Bank Operating System soll so jederzeit von jedem internetfähigen Gerät aus möglich sein, was gerade in Zeiten von Corona und des Remote-Arbeitens von Vorteil sein kann.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/118374 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mail-System der Europäischen Bankenaufsicht nach Exchange-Hackerangriff offline

Der massive Angriff auf Microsoft Exchange-Server hat in Europa mit der EBA ein erstes prominentes Opfer gefordert. Inzwischen steigt die Zahl der gefundenen Lücken: Statt...

Schließen