KARRIERE19. April 2018

Deutsche Bank: COO und IT-Chefin Kim Hammonds verlässt die Bank ‚im gegenseitigen Einvernehmen‘

Das kam nicht unerwartet: Vorstandsmitglied Kim Hammonds wird ‚im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zur Hauptversammlung am 24. Mai 2018 aus dem Unternehmen ausscheiden‘, heißt es in der Pressemitteilung. Hammonds kam 2013 als Co-Leiterin für Technologie und Betrieb (Co-Head Technology and Operations) zur Deutschen Bank. Im August 2016 stieg sie in den Vorstand auf, wo sie für Infrastruktur und Technologie verantwortlich ist (Chief Operating Officer, COO). Wer ihr Nachfolger wird, ist noch nicht klar.

Deutsche Bank
Der Vorstandsvorsitzende Christian Sewing dankte Hammonds ebenfalls für ihre Verdienste: „Sie hat herausragende Mitarbeiter eingestellt und gefördert, mit denen wir die IT unserer Bank weiter modernisieren und die Digitalisierung vorantreiben werden.“

Weltweit hat das COO-Team hervorragende Arbeit geleistet, um den laufenden Betrieb der Bank sicherzustellen und die nötigen Grundlagen zu schaffen. Ich weiß die Deutsche Bank auf einem guten Weg, um ihre Position als führender Finanzdienstleister zurückzuerobern. Ich wünsche der Bank jeglichen Erfolg und danke dem ganzen Team für die unermüdliche Arbeit, um die Bank besser zu machen.“

Kim Hammonds, COO Deutsche Bank

Deutsche Bank

Kim Hammonds hat frischen Wind in die Bank gebracht – mit dem Blick von außen und viel Erfahrung mit organisatorischen Veränderungen. Sie hat Digital-, Daten- und Sicherheitsplattformen aufgebaut, die ein starkes Fundament für unsere Bank bilden. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.“

Paul Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender Deutsche Bank

Über die Nachfolge wird der Aufsichtsrat in Kürze nach Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden entscheiden.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/69537 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FinTech Savedroid: Tot? Das Vertrauen ist verspielt – in jeder Hinsicht

Das Frankfurter Vorzeige-FinTech Savedroid sorgt aktuell für reichlich Wirbel. Vor...

Schließen