PRODUKTE22. Juni 2021

Deutsche Bank und Fiserv planen gemeinsame Zahlungsakzeptanzlösung

Jasmin Sessler via Pixabay

Die Deutsche Bank und Fiserv als Anbieter von Zahlungs- und Finanztechnologielösungen, haben ein Joint Venture in Form eines gemeinsamen Unternehmens mit Sitz in Frankfurt angekündigt. Vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen will das Joint Venture kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) im deutschen Markt umfassende Zahlungsakzeptanz- und Bankdienstleistungen anbieten. Immerhin eine niedrig dreistellige Zahl von Mitarbeitern soll hier beschäftigt werden.

Das gemeinsame Unternehmen soll mehrere Zahlungsverkehrslösungen unter einem Dach bündeln, darunter Clover, Fiservs bereits vorhandene Plattform für Zahlungsakzeptanz an der Ladenkasse. Die Deutsche Bank plant, auf diese Weise ihr bestehendes Angebot an Dienstleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen ergänzen. Dadurch entsteht ein Produktangebot, das den Abschluss von mehreren Verträgen mit verschiedenen Zahlungsverkehrsanbietern unnötig macht.

Deutsche Bank

Zusammen mit Fiserv können wir unseren KMU-Kunden Konten, Zahlungslösungen und Bankdienstleistungen bereitstellen. Niemand sonst in Deutschland verfügt über ein solch umfassendes Angebot. So können wir unseren Kunden alles aus einer Hand anbieten – zu geringeren Kosten und bei weniger Komplexität.“

Stefan Hoops, Leiter der Unternehmensbank Deutsche Bank

Auch für Nicht-Kunden der Deutschen Bank geplant

Das Joint Venture soll von Anfang an mehrere tausend Unternehmen betreuen. Rund 800.000 Kunden der Marken Deutsche Bank, Postbank und der an Freelancer gerichteten Postbank-Tochter Fyrst können von den neuen Lösungen profitieren. Die Dienstleistungen werden zudem auch für Unternehmen angeboten, die nicht Kunde der Deutschen Bank sind.

Zusammen mit der Deutschen Bank unterstützen wir KMU in Deutschland, ihre Geschäfte auf neue Art und Weise abzuwickeln. Wir bieten den Kunden eine überzeugende Kombination von Produktlösungen und Dienstleistungen an, um Zahlungsakzeptanz und Bankgeschäfte zu optimieren.“

John Gibbons, EMEA-Verantwortlicher bei Fiserv

Fiserv „bewegt Geld und Informationen – mit dem Ziel, die Welt zu bewegen“. Der Anbieter von Zahlungs- und Finanztechnologie bietet nach eigenen Angaben Innovation und Exzellenz in Bereichen wie der Kontoverarbeitung und digitalen Lösungen für Banken, der Verarbeitung von Kartenausstellern, sowie bei Netzwerkdiensten, Zahlungen, E-Commerce und der Cloud-basierten Point-of-Sale-Lösung Clover. Das Fortune-500-Unternehmen gehört zu den „World’s Most Admired Companies“ des Fortune-Magazins.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/121778 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,25 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 635 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.