STRATEGIE7. Juli 2020

Deutsche Bank und Google kündigen weltweite strategische Partnerschaft an

Google

Die Deutsche Bank und Google haben eine langfristige und weltweite strategische Partnerschaft angekündigt, mit dem Ziel, das Bankgeschäft grundlegend zu transformieren. Man plane, Finanzdienstleistungen auf eine neue Weise zu entwickeln und anzubieten. Diese Partnerschaft sei einzigartig, weil sie der Deutschen Bank nicht nur Zugang zu erstklassigen Cloud-Dienstleistungen sichert, sondern beide Unternehmen auch darin unterstütze, gemeinsame Innovationen vorantreiben, um die nächste Generation technologiebasierter Finanzprodukte für Kunden zu entwickeln.

Laut einer Mitteilung der beiden Unternehmen haben beide Parteien eine Absichtserklärung (Letter of Intent) unterzeichnet und planen, in den nächsten Monaten einen Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit zu vereinbaren. Die Partnerschaft soll die Deutsche Bank in die Lage versetzen, schneller auf Cloud-Dienste umzusteigen und die technologischen Ressourcen und Kompetenzen beider Unternehmen zu nutzen. Gemeinsam mit Google Cloud wird die Deutsche Bank ihre IT-Architektur neu ausrichten und so erheblichen Mehrwert für ihre Kunden schaffen. Die Transformation und Optimierung der Banksysteme ist auf mehrere Jahre angelegt und wird schrittweise erfolgen. Dabei sollen naturgemäß sämtliche Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes eingehalten werden.

Google Cloud ermöglicht Umsetzung von Zukunftstechnologien

blackboard / Bigstock

Durch die Partnerschaft mit Google Cloud gewinnt die Deutsche Bank den unmittelbaren Zugang zu führender Technologie in Zukunftstechnologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, um ihre Kunden besser bedienen zu können. Zu den potenziellen Anwendungen gehört die Unterstützung von Treasury-Kunden bei alltäglichen Aufgaben wie der Verwaltung von Barmitteln (Cashflow-Prognose). Weitere Möglichkeiten sind verbesserte Risikoanalysen oder fortschrittliche Sicherheitslösungen zum Schutz der Kundenkonten. Im Privatkundengeschäft wiederum werden intuitive digitale Lösungen im Mittelpunkt stehen, die den Dialog zwischen Kunden und Mitarbeitern erheblich vereinfachen werden.

Seit mehr als 150 Jahren ist die Deutsche Bank ein Pionier der Bankenbranche, und sie kann auf eine starke Innovationstradition im Bereich Finanzdienstleistungen verweisen. Wir freuen uns über unsere strategische Partnerschaft und die Möglichkeit, dass Google Cloud die Deutsche Bank und ihre Kunden künftig dabei unterstützen kann, ihre Geschäfte auszubauen und die Zukunft von Finanzdienstleistungen mitzugestalten.“

Sundar Pichai, CEO von Google und Alphabet

Deutsche Bank

Die Partnerschaft mit Google Cloud wird unserer strategischen Transformation nochmals einen großen Schub geben. Wir zeigen damit, dass wir entschlossen sind, in unsere Technologie zu investieren – denn unsere Zukunft ist eng verbunden mit unserem Erfolg bei der Digitalisierung. Hierbei geht es ebenso sehr um Erträge wie um Kosten.“

Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank

„Diese Zusammenarbeit mit Google Cloud ist ein bedeutender Schritt für unsere Technologiestrategie. Sie wird die Art und Weise verändern, wie wir unsere Dienstleistungen für Kunden neu denken und bereitstellen“, ergänzt Bernd Leukert, im Vorstand der Bank verantwortlich für Technologie, Daten und Innovation. Man bringe auf diese Weise die Stärken aus beiden Kulturen zusammen und freue sich darauf, mit einem etablierten Technologie- und Innovationsführer neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die künstliche Intelligenz, Datenanalyse und vieles mehr nutzen könnten.

Deutsche Bank nicht der einzige Finanzkunde der Google Cloud

Der Entscheidung vorausgegangen waren intensive Gespräche in den vergangenen fünf Monaten. Schon im Februar 2020 hatte die Deutsche Bank im Rahmen ihrer Cloud-Strategie eine Reihe großer Dienstleister eingeladen, Angebote für eine Partnerschaft einzureichen. Als Teil ihrer Strategie wird die Deutsche Bank weiterhin eng mit ihren bestehenden Technologiepartnern zusammenarbeiten.

In der Regel ist eine solche Entscheidung für einen Cloud-Anbieter – und sei er noch so groß – in einem Unternehmen dieser Größe aber ein Teil der Multicloud-Strategie. Mittelfristig dürften relevante Teile der Deutsche-Bank-Infrastruktur vom klassischen On-Premise-Rechenzentrum in die Cloud wandern. Gleichzeitig sind solche strategischen Entscheidungen aber auch meist mit der Erkenntnis verbunden, bestimmte Anwendungen, die als Kernthemen eines Finanzunternehmens angesehen werden, eben nicht in die Cloud auszulagern. Die Deutsche Bank ist nicht das erste große deutsche Unternehmen der Finanzwirtschaft, das sich bei der Entscheidung für eine Cloud für die Google Cloud entscheidet: Im Herbst 2019 hatte die Deutsche Börse bereits ebenfalls einen solchen Schritt bekanntgegeben.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/108678 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,33 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KYIV, UKRAINE-JANUARY, 2020: Whatsapp on Smartphone Screen. CloseUp. Whatsapp is Most Popular Social Media for Communication Sharing Information and Content Between People in Internet. 3D Illustration
Symphony Connect: Deutsche Bank kommuniziert mit Kunden über WhatsApp

Die Deutsche Bank hat bekanntgegeben, dass sie mit ihren Kunden in Zukunft auch per WhatsApp kommunizieren will. Sie erreicht nun mehr als drei Milliarden Nutzer...

Schließen