STUDIEN & UMFRAGEN4. Juli 2017

Ihre Meinung ist gefragt! Die Studie: Strategische Konsequenzen aus PSD2

iTons/bigstock.com

Ab nächstem Jahr wird das Verhältnis von Bank und Kunden neu definiert. Denn mit PSD2 kann der Kunde seine Kontodaten für Dritte freigeben. Über die Auswirkungen dieser Richtlinie für die Institute gibt es unterschiedliche Auffassungen: Die einen sehen die Folgen für die Banken gelassen, andere rechnen mit Umwälzungen für die Branche. Cofinpro startet zusammen mit IT Finanzmagazin die PSD2-Studie. Bitte nehmen Sie teil!

Bis zu 40 Prozent des Gewinns der Banken steht auf dem Spiel, das zeigt eine aktuelle Studie. Denn PSD2 betreffe nur vordergründig den Zahlungsverkehr, führe aber dazu, dass der Kunde von der Bank getrennt und ihr damit auch der Zugang im Geldanlage- und Kreditbereich abgeschnitten werde.

cofinpro

Die Banken geraten durch die Einführung von PSD2 weiter unter Druck. Ein Patentrezept, wie sie auf die aktuellen Herausforderungen reagieren sollen, gibt es nicht. Selbst innerhalb eines Hauses wird es bewusst unterschiedliche Strategien für die jeweiligen Bereiche geben. Wichtig ist jedoch, dass die Banken bei allen Entscheidungen konsequent vom Kunden her denken und in der Lage sind, das eigene Portfolio schnell um die passenden Angebote zu ergänzen.“

Dirk Ungemach-Strähle, Executive Consultant Cofinpro

Fest steht: Künftig können andere Anbieter mit den Kontendaten des Kunden Geld verdienen –  potenziell gilt das für mehr als eine Milliarde Bankkonten in Europa, denn so viele sind von der Verordnung betroffen. Doch welche Unternehmen werden diese Möglichkeit nutzen und mit welchen Angeboten? Und werden die Kunden von ihrem neuen Recht Gebrauch machen oder ihre Daten lieber ausschließlich bei ihrem vertrauten Institut wissen?

ITFM

Uns interessiert Ihre Meinung: Was sind die Auswirkungen von PSD2 für die klassischen Banken? Zwingt das Regulierungsprojekt sie dazu, sich der Digitalisierung und der Kundennachfrage stärker zu öffnen? Wie sollen die Institute reagieren und – etwas breiter gefasst – mit welchen Strategien sollen sie sich vor dem Hintergrund von PSD2, Digitalisierung, veränderten Kundenanforderungen und neuen Konkurrenten positionieren?“

Joachim Jürschick, Chefredakteur IT Finanzmagazin

Wir sind gespannt auf Ihre Antworten. Hier geht es direkt zur Umfrage: https://de.research.net/r/Cofinpro_Studie_PSD2

Sie erhalten nach der Auswertung Ihr Exemplar mit den Stimmenergebnissen kostenlos!aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=52710
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Money 20/20 Europe: Es „menschelt“ in der FinTech-Szene – und in Kopenhagen; der Event-Bericht

Mit mehr als 4.000 Besuchern und über 500 Speakern hat die Money 20/20 Europe in Kopenhagen gegenüber dem Vorjahr noch mal deutlich an Strahlkraft...

Schließen