FINTECH27. Juli 2021

Vier Gründe, warum Embedded-Insurance-Produkte die Zukunft der Branche sind

Nicolas Serceau, Moonshot Insurance<q>Moonshot Insurance
Nicolas Serceau, Moonshot InsuranceMoonshot Insurance

Die Versicherungsbranche erlebt aktuell einen grundlegenden Umbruch. Der Grund hierfür wenig überraschend: die Digitalisierung. Nicht zuletzt durch das Pandemiegeschehen hat die Welle aus Einsen und Nullen weiter an Geschwindigkeit zugelegt und weitere Bereiche unseres Alltags erobert. Wir sind heute abhängiger von verlässlichen digitalen Lösungen denn je zuvor und haben uns gleichzeitig daran gewöhnt, nahezu alles in Echtzeit über ein digitales Interface erledigen zu können. Unsere schöne neue Welt ist zudem eine stark personalisierte. 

von Nicolas Serceau, Moonshot Insurance

Wir können heute bewusst steuern und vom Schrank bis zum Auto alles per App- oder Mausklick auf uns zuschneiden. Diesen Komfort und hohen Grad an Personalisierbarkeit erwarten Nutzer heute in allen Lebensbereichen.

Entsprechend müssen Versicherung eingebettete Nebenbei-Produkte werden, die wir uns passgenau dazubuchen.“

Mobilitätsriesen weisen den Weg

Mit seinen Autos ist Tesla nicht nur ein Pionier, wenn es darum geht, wie wir uns durch die Welt bewegen. Das Unternehmen setzt auch gleichzeitig neue Maßstäbe, was die Versicherung ihrer Fahrer anbelangt. Tesla bietet seinen Kunden eine maßgeschneiderte Versicherung auf Basis von Daten. Die Fahrgewohnheiten des Fahrers werden mittels Künstlicher Intelligenz ausgewertet und der Versicherungsschutz entsprechend zusammengestellt. So bemisst sich der Versicherungsbeitrag der Kunden entsprechend seiner individuellen nutzungsbasierten Risikoeinschätzung.

Der in den USA agierende Mobilitätsanbieter Lyft, bietet für die Nutzer seines Fahrservices eine sogenannte Ride-Sharing-Versicherung an. Diese geht über den üblichen Versicherungsschutz hinaus. Neben Versicherungsleistungen, die für den Transport von Passagieren wichtig sind, enthält diese Police auch ein zusätzliches Incentive für Lyft-Fahrten. Für jede durchgeführte Tour erhält der Fahrer automatisiert einen zusätzlichen Geldbetrag von der Versicherung. Das passiert völlig automatisiert. Über die Lyft-App werden die Fahrten getrackt und diese Daten werden wiederum dem Versicherer zur Verfügung gestellt, der so automatisiert den entsprechenden Betrag per Fahrt auszahlt.

Versicherung unsichtbarer Prozesse

Keine Milch mehr im Kühlschrank zu haben ist entweder ärgerlich – oder eine Pushbenachrichtigung auf dem Handy. Auch die Smart-Home-Technologie hat inzwischen in vielen Heimen Einzug gehalten. Das hat natürlich zur Folge, dass noch viel mehr kontextuelle Daten generiert werden, die die Entwicklung neuer Policen möglich und nötig machen.

Wer die Möglichkeit hat, jede Regung in seinem Haus zu überwachen, der möchte sich auch dagegen absichern, wenn seine Sensoren Gefahr melden. Mit genau zugeschnittenen eingebetteten Versicherungen, ist hier wohl ein Höchstmaß an Individualisierung und Automatisierung zu erzielen.“

Autor Nicolas Serceau, Moonshot Insurance
Nicolas Serceau ist Absolvent der Institut Mines-Telecom Business School und ehemaliger Head of Digital & Multichannel International bei Sogecap. Er verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der internationalen Entwicklung von Finanzaktivitäten mit Verantwortlichkeiten in Marketing und Innovation. Angetrieben von dem Wunsch, die Versicherungsbranche, wie wir sie kennen, grundlegend zu verändern, ist er Teil des internen Unternehmerteams des führenden kontextbezogenen Versicherungs-Insurtechs Moonshot Insurance (Website), das 2017 innerhalb der Societe Generale Assurances gegründet wurde. Versicherung muss für den Versicherten Sinn machen, daher hat er sich weiterentwickelt, um ein unkompliziertes, transparenteres und relevanteres Versicherungsmodell unter dem Banner „Tomorrow’s Insurance Today“ zu fördern.
Das spannende ist, dass es hierbei nicht nur darum gehen muss, Schaden auszugleichen, sondern auch Schadensfälle abzumildern. Wenn Kunden ihr Zuhause mit intelligenten Geräten ausstatten, die Schadensfälle reduzieren, können Versicherer die Prämien senken, weil ein besserer Schutz besteht. Schlägt der Rauchmelder in einem Smarthome Alarm, ist das beispielsweise der Auslöser (bzw. Trigger) für einen Alarm an die Feuerwehr, die das schlimmste verhindern soll. So wird bestmöglich geschützt und das Risiko eines Schadens weitestmöglich reduziert. Zusätzlich kann aber auch allein das Anschlagen eines Sensors ein Trigger für eine automatisierte Zahlung sein.

Ein-Klick-Versicherung

Zeit ist in unserer hektischen, informationsdichten Welt ein wichtiger Faktor geworden, wenn es darum geht, den Kunden zu erreichen. Die Bereitschaft, sich in Themen wie Versicherungen einzuarbeiten, ist gering.

Man muss es dem Kun­den leicht ma­chen und ihn dort er­rei­chen, wo er oh­ne­hin schon un­ter­wegs ist, und sei­ne Cust­o­m­er Jour­ney um ein wei­te­res, per­fekt auf ihn ab­ge­stimm­tes Pro­dukt be­rei­chern. Wer ge­ra­de ei­nen neu­en Com­pu­ter kauft, wird nicht aus ei­ge­ner In­itia­ti­ve im An­schluss nach ei­ner pas­sen­den Ver­si­che­rung su­chen. Wer den Ver­si­che­rungs­schutz beim Check-out mit nur ei­nem Klick hin­zu­bu­chen kann, kommt schon eher in die Verlegenheit.“

Es gilt, den Nutzer in den Fokus zu nehmen, zu wissen, wo er sich ohnehin aufhält und nützliche Versicherungsprodukte in sein Kauferlebnis zu integrieren, die nicht mehr von ihm Verlangen als ein Häkchen zu setzten.

Der Ausnahmezustand

Gerade in unberechenbaren Zeiten braucht der Mensch seine maßgeschneiderte Versicherung, damit er nicht in eine Schockstarre verfällt. Das wurde mit der COVID-19-Krise überdeutlich. Urlaub muss in der Regel geplant werden, da der Arbeitgeber nur ungern spontan auf seine Mitarbeiter verzichtet. Das macht das spontane Reisen, wenn es gerade möglich war, für viele unmöglich. Reiseversicherungen, die genau für diese neue Entwicklung eine Lösung bieten, also absichern gegen sich ständig ändernde Restriktionen aufgrund des Pandemiegeschehens, waren und sind die Lösung.

Die Pandemie hatte auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Vielfach blieben Autos ungenutzt längere Zeit stehen. Das ist für den Fahrer, der weiterhin die volle Versicherungssumme zahlen muss ärgerlich, da die Wahrscheinlichkeit eines Schadenfalls deutlich sinkt. Mittels Echtzeit-Risikobewertung, die Smartphone und GPS-Daten nutzt, ist es in diesem Fall möglich die Kosten für den Versicherungsnehmer zu senken.

Die Daten liegen zwar nicht auf der Straße, aber sie bewegen sich mehr als rege durch Luft und Kabel und finden sich kumuliert in Servern wieder. Diese Daten bieten das Fundament für ein völlig neues Zeitalter der Versicherungsproduktentwicklung – so komfortabel und individuell, wie es die Nutzerin heutzutage verlangt.

Grobschlächtige Policen, die sich an Durchschnittswerten orientieren, werden den Ansprüchen neuer Generationen und vor allem einer neuen digitalen Welt, nicht mehr gerecht. Das Ziel für Versicherer muss es sein, Versicherungen in ein Serviceangebot umzuwandeln, die sich an den Konsumgewohnheiten des Verbrauchers orientieren.“

Basierend auf den individuellen Daten wird ein Produkt für mich entwickelt ohne, dass ich mich mit unterschiedlichen Pros & Contras von Paketen auseinandersetzen muss.Nicolas Serceau, Moonshot Insurance

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/122953 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 408 times, 7 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.