STUDIEN & UMFRAGEN17. September 2018

Europäer zahlen im Handel zu 48,4 Prozent kontaktlos; Apple Pay treibt kontaktlos z. B. in der Schweiz

Mastercard (Website) meldet einen deutlichen Anstieg der kontaktlosen Zahlungen. Die aktuelle Analyse zeige, dass in Europa inzwischen fast jede zweite Kartenzahlung (48,4 Prozent) im Handel kontaktlos getätigt werde. Führend ist Polen: Dort werden mittlerweile 80 Prozent der Einkäufe kontaktlos bezahlt – Deutschland seien es 15 Prozent.

Anstieg der kontaktlos Zahlungen
Mastercard
Für Europa zeigt sich ein deutlicher Anstieg bei kontaktlosen Transaktionen von 97 Prozent seit Jahresbeginn, wie die Auswertung von Mastercard zeigt. Eine führende Rolle spiele dabei Polen, wo seit Anfang des Jahres über 80 Prozent der Transaktionen kontaktlos sind. In mehr als 15 europäischen Ländern – darunter Dänemark, Griechenland, Kroatien, den Niederlanden, Polen, Russland und Ungarn – sind bereits mehr als 50 Prozent der Transaktionen im Handel kontaktlos.

Apple Pay und Samsung Pay treiben in der Schweiz die kontaktlos Zahlung

Beispielhaft für die Entwicklung ist die Schweiz: Neben der kontinuierlichen Bereitstellung von Zahlkarten mit Kontaktlosfunktion hat in der Schweiz auch die frühe Einführung von Bezahldiensten wie Apple Pay und Samsung Pay zu einem deutlichen Anstieg der kontaktlosen Zahlungen beigetragen. Allein seit Jahresbeginn hat sich der Anteil der kontaktlosen Transaktionen in der Schweiz von 25 Prozent auf mittlerweile 31 Prozent erhöht.

Mastercard

Die schnellen Wachstumsraten zeigen, dass die Konsumenten auf schnelle und bequeme Zahlungsmethoden setzen, denen sie vertrauen. Trotz Unterschieden in der Wirtschaft und dem Entwicklungsstand findet die neue Technologie in ganz Europa rasche Akzeptanz.“

Daniela Massaro, Country Managerin Schweiz bei Mastercard

In vielen anderen Ländern trägt auch der öffentliche Personennahverkehr erheblich zum Anstieg kontaktloser Transaktionen bei. Mastercard unterstütze diese Entwicklung, indem das Unternehmen die Akzeptanz von kontaktlosen Zahlungen als Standard in Europa etabliert.

Nahezu alle großen Handelsketten haben mittlerweile ihre Kassenterminals auf den sogenannten EMV-Kontaktlos-Standard umgerüstet, der nahfunktaugliche Kredit- und Debitkarten und damit auch NFC-Bezahl-Apps unterstützt. Auch immer mehr kleine Geschäfte und Einzelhändler bringen ihre Kassen auf den aktuellen Stand. Bis zum Jahr 2020 sollen alle Bezahlterminals im europäischen Handel die Kontaktlos-Technologie unterstützen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/77624
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 3,33 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GenoBankersPitch: Ge­nos­sen­schaf­ten heben Ideen; Interview Marian Fromm, Innovationsmanager DG Verlag

Der DG Verlag in Wiesbaden ist als Medien-, Handels- und...

Schließen