ANWENDUNG22. September 2022

FinTech Broadridge übernimmt SEPA-Zahlungsverkehr und Backoffice der Hamburg Commercial Bank

 Broadridge
Focussa / Bigstock

Die Hamburg Commercial Bank (HCOB) hat jetzt die SEPA-Zahlungsverkehrsmigration auf eine cloudbasierte Plattform des FinTechs Broadridge Financial Solutions abgeschlossen. Die Umstellung sei auf den Payments-as-a-Service- und BPO-Betrieb von Broadridge erfolgt, der die Systeme von PPI nutze. Der Schritt folgte auf die Überleitung der TARGET- und SWIFT-Zahlungen von der HCOB an Broadridge im vergangenen Jahr.

Als Ergebnis der zweiten Projektphase soll jetzt auch der SEPA-Betrieb der HCOB (Website) von der hohen Effizienz und Zuverlässigkeit profitieren. So habe man während der ersten zwei Monate nach dem Go-live eine durchschnittliche Straight-Through-Verarbeitungsrate von über 99,9% erreicht. Die Anzahl der manuell nachzubearbeitenden Vorgänge hätte sich massiv verringert. Im Rahmen der Umstellung des SEPA-Betriebs habe die Bank zudem die EBICS-Zugänge für ihre Geschäftskunden auf eine neue Plattform migriert und einen neuen, webbasierten Electronic-Banking-Kanal implementiert.

HCOB

Mit dem erfolgreichen und fristgerechten Abschluss dieser zweiten und letzten Phase unserer Zahlungsverkehrsmigration auf die SWIFT- und SEPA-Plattform von Broadridge ist nun auch dieser wichtige Meilenstein unserer Transformation erfolgreich abgeschlossen. Unsere Kunden im europäischen Raum werden von der cloudbasierten Technologie und dem exzellenten Service der HCOB profitieren.“

Stefan Ermisch, Vorstandsvorsitzender der HCOB

Laut Broadridge (Website) seien Banken zunehmend bestrebt, ihren Zahlungsverkehr zu modernisieren und von fortschrittlichen Technologien zu profitieren, um das Kosten-Ertrags-Verhältnis zu verbessern, ihren Kundenstamm zu vergrößern und Anfälligkeiten alter Technologien zu vermeiden. Das Unternehmen sei stolz, gemeinsam mit PPI die Hamburg Commercial Bank bei ihren Zukunftsplänen zu unterstützen.

Über Broadridge

Broadridge Financial Solutions stelle Infrastruktur für mehr Effizienz bei Investitionen, Unternehmensführung und Kommunikation von Finanzinstituten zur Verfügung. Das FinTech liefere technologiegetriebene Lösungen für Banken, Broker/Händler, Vermögensverwalter und öffentliche Unternehmen. Die Technologie- und Betriebsplattformen von Broadridge wird für den täglichen Handel von mehr als 9 Billionen US-Dollar an Aktien, festverzinslichen und anderen Wertpapieren weltweit genutzt.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/145909
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.