KARRIERE6. November 2020

Friendsurance bekommt CTO: Dmitry Kharchenko kommt von Bonify

Dmitry Kharchenko , neuer CTO von Friendsurance
Dmitry Kharchenko , neuer CTO von FriendsuranceFriendsurance

Das Berliner InsurTech Friendsurance hat Dmitry Kharchenko als CTO (Chief Technology Officer) an Bord genommen. Kharchenko  kommt von Bonify. In der neu geschaffenen Position gehört er dem Führungsteam an und arbeite eng mit den Gründern zusammen. 

Kharchenko bringt 20 Jahre Erfahrung als IT-Stratege mit, davon fünf Jahre in der Berliner FinTech-Szene und 15 Jahre bei verschiedenen Tech-Unternehmen in Tel Aviv mit Fokus auf FinTech, Cybersecurity and Big Data. Zuletzt war Kharchenko für das FinTech-Unternehmen Bonify tätig, wo er die Position des Chief Technology Officers & Chief Innovation Officers innehatte. Zuvor war er CTO in Residence beim Inkubator Finleap und Mitgründer eines Finleap-Startups.

Nach einer Einarbeitungs- und Übergangszeit führt Kharchenko das 50-köpfige Team aus Tech- und BI-Spezialisten, das bislang von Head of IT Brian Burke geleitet wurde, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt. In seiner bereichsübergreifenden Rolle als CTO verantwortet Kharchenko neben der technologischen und strategischen Weiterentwicklung der digitalen Bancassurance-Plattform von Friendsurance (Website) und der Entwicklung neuer Anwendungen, auch die Bereiche Business Intelligence und Data Governance.

Tim Kunde, Geschäftsführer Friendsurance
Friendsurance

Wir freuen uns sehr, dass wir Dmitry Kharchenko für Friendsurance gewinnen konnten. Mit seinen umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich Software Engineering und Business Intelligence ist er der perfekte Partner, um unsere Plattform strategisch auszubauen.”

Tim Kunde, Geschäftsführer Friendsurance

„Friendsurance hat als Anbieter von digitalen Bancassurance-Lösungen eine einzigartige Position auf dem deutschen Markt“, erläutert Kharchenko. „Ich bin davon überzeugt, dass wir diese Position auch international ausbauen können, und freue mich darauf, nationale und internationale Banken und Versicherer durch gezielte Innovationsstrategien entscheidend bei der digitalen Transformation zu unterstützen – und dadurch die Verwaltung und Optimierung von Versicherungen für den Kunden deutlich einfacher und effizienter zu machen.”

Friendsurance startete 2010 als deutsches InsurTech und führte das Peer-to-Peer-Versicherungsmodell ein. Seitdem sei das Unternehmen auf über 100 Mitarbeiter gewachsen. Seit 2017 betreibt Friendsurance die Digitalisierung von Versicherungsgeschäften für Banken oder Versicherungen wie Deutsche Bank und R+V als zusätzliches Geschäftsfeld. aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/114192 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sieben Sparda-Banken packen ihr personalisiertes Marketing gemeinsam in die Cloud

Mithilfe von SAP Customer Experience (CX) Solutions bündeln sieben Sparda-Banken ihre Online- und Offline-Kanäle zentral auf einer Cloud-Plattform. Diese Datenbasis nutzen Marketing und Vertrieb für...

Schließen