Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
ANWENDUNG31. Juli 2017

girocard nimmt nächste Hürde: Targobank bekennt sich zur kontaktlosen Bankkarte

Rudolf LinsenbarthRudolf Linsenbarth

Die Targobank bewirbt seit kurzem auf ihrer Webseite auch die kontaktlose girocard. Dies ist insofern bemerkenswert, da die dritte Säule im deutschen Bankensystem hier bisher recht teilnahmslos wirkte. Während Ge­nos­sen­schafts­banken und Sparkassen die Fahne vorantragen, sah es bei den Privatbanken im besten Fall nach Desinteresse aus. Im Gegenteil: Commerzbank und Deutsche Bank haben für ihre Variante der „kontaktlosen EC-Karte“, ein Produkt aus dem Hause Mastercard gewählt.

Ob sich damit nun ein Trend zu Gunsten der girocard abzeichnet, bleibt abzuwarten. Der Anfangsschwung ist jedenfalls ein wenig abgeebbt.

Die großen Filialisten des deutschen Einzelhandels wurden überzeugt. ALDI, LIDL, REWE und dm sind nun dabei, aber bei den Tankstellen, bisher Vorreiter in Sachen kontaktlosem Bezahlen, stockt es.“

Mit ESSO hat derzeit nur ein großes Markenunternehmen der Mineralölbranche den Umstieg vollzogen. Auch EDEKA, der Pilothändler aus der Region Kassel, ist von einer flächendeckenden Einführung weit entfernt. Wobei gerade EDEKA zeigt, dass hier das Problem immer noch eine veraltete Terminalinfrastruktur ist.

Sicherheitsrisiko & AuslaufmodellArtema

Den richtigen Moment verpasst?

Wenn also zum Jahresende die noch weit verbreiteten Artema Hybrid Terminals ausgetauscht werden (heise), muss es weitergehen. Die ersten beiden Quartale 2018 werden für die kontaktlose girocard entscheidend sein. Dann zeigt sich, ob die „Deutsche Kreditwirtschaft“ den richtigen Moment verpasst hat, wie Marc-Oliver Schaake in seinem lesenswerten Artikel schreibt.

Im Augenblick ist selbst für Experten Rätselraten angesagt, welches kontaktlose Zahlverfahren möglicherweise funktioniert, wenn bei einem kleinen Händler das Wellensymbol im Terminaldisplay erscheint. Da werden zwar jede Menge Umstellungen vorgenommen, aber die Akzeptanzsticker bleiben die alten.

girocard mobile: Pilot sei sehr zufriedenstellend – wohl aber nicht mehr 2018

Rudolf Linsenbarth
Linsenbarth-Rudolf-516Rudolf Linsenbarth ist Seni­or Consultant für den Be­reich Mobile Payment und NFC bei COCUS Con­sul­ting. Zuvor war er 11 Jah­re im Bank­bereich als Seni­or Technical Specia­list bei der TARGO IT Consulting (Crédit Mutuel Banken­gruppe). Linsenbarth ist ei­ner der pro­fi­lier­tes­ten Blog­ger der Fi­nanz­szene und kommentiert bei Twit­ter un­ter @holimuk die aktuellen Entwicklungen. Alle Beiträge schreibt Rudolf Linsenbarth im eigenen Namen.
Auch die girocard Mobile hängt irgendwie in der Luft. Da gibt es den Piloten der Genossenschaftsbanken und Vodafone, der sehr zufriedenstellend verlaufen soll. Aber unter der Hand wird von allen Seiten HCE als die angestrebte Lösung bezeichnet. Dann braucht aber niemand zu erwarten, dass es 2018 mehr als erste Pilotimplementierungen geben wird. Das Problem, welche Lösung es für die Apple-Jünger geben soll, ist wie bei den Kreditkarten auch noch nicht entschieden.

Ob die Targobank hier eine passende Antwort hat?

Der französische Mutterkonzern Credit Mutuel gehört zu den Technologieführern beim Mobile Payment und hat in Frankreich ein eigenes virtuelles Mobilfunkunternehmen gegründet. Für Deutschland gibt es seit über die zwei Jahren die Ankündigung, dass man seine Produkte in die Vodafone Wallet integrieren möchte. Vielleicht kommt das als Doppelschlag von girocard und Kreditkarte.

Googelt man die Stichworte Apple Pay und Credit Mutuel findet man Artikel über die Einführung in Frankreich bis Ende des Jahres. Allerdings handelt es sich hier nicht um den Targobank Mutterkonzern, sondern um Credit Mutuel Arkea, eine namensgleiche Bank, die nur in einigen Teilen von Frankreich aktiv ist.Rudolf Linsenbarth

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=54495
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuordnung der Bezahl­präferenzen: Von der girocard zu kontaktlos und künftig zur girocard mobile

"Nur Bares ist Wahres" – könnte bald eine überholte Redensart sein, denn die Bedeutung der elektronischen Bezahlverfahren nimmt seit Jahren kontinuierlich zu. Mit den...

Schließen