ANWENDUNG14. Februar 2018

SWIFT: New Payments Platform (NPP) für Echtzeit-Zahlungen in Europa, Asien und Amerika in Vorbereitung

SWIFT gab heute die offizielle Einführung der „New Payments Platform” (NPP) in Australien bekannt. Die soll den inländischen Zahlungsverkehr revolutionieren. An der Konzeption, Entwicklung und Realisierung der NPP war SWIFT maßgeblich beteiligt. Die Meldung ist für Europa relevant, da NPP eine wichtige Komponente im Rahmen der globalen Instant-Payments-Strategie von SWIFT einnehmen wird. Und da wurden auch schon die ersten Andeutungen gemacht.

Die NPP bildet eine wichtige Komponente im Rahmen der breiteren globalen Instant-Payments-Strategie von SWIFT, die auch die Bereitstellung eines Sofortzahlungs-Nachrichtendienstes für die Eurozone umfasst. Mit der geplanten Betriebsaufnahme im November 2018 und in zeitlicher Übereinstimmung mit der Einführung des TARGET Instant Payment Settlement (TIPS), dem vom Eurosystem in Auftrag gegebenen Echtzeit-Zahlungsverkehrsservice für den Euro, ermöglicht der neue Nachrichtenservice von SWIFT Euro-Sofortzahlungen in ganz Europa sowohl mit TIPS als auch dem RT-1-Sofortzahlungssystem von EBA CLEARING.

SWIFT war an der Entwicklung der NPP beteiligt.
Die NPP-Infrastruktur, wie sie nun zunächst in Australien eingeführt wurde.SWIFT
Die Finanzarchitektur der NPP entspräche in Konzeption und Aufbau einem Paradigmenwechsel, um die inländischen Zahlungen von Verbrauchern, Unternehmen und Verwaltungen grundlegend zu verbessern. Die Kernfunktionen der NPP umfassen laut SWIFT:
1. Sofortzahlung und Echtzeit-Settlement zeitengleich über die Reserve Bank of Australia – 24 Stunden täglich,
2. eine neue und einfache Methode, um ein Geldkonto mit einer leicht zu merkenden Identifizierung wie etwa einer Mobiltelefonnummer, einer E-Mail-Adresse oder einer ABN (Australian Business Number) für Unternehmen als Zahlungskennung (PayID) zu verbinden,
3. eine offen zugängliche Infrastruktur, die Innovation durch echten Wettbewerb ermöglicht,
4. ein neues Service-Regelwerk, mit dem Verbrauchern, Unternehmen und Verwaltungen in Australien neue hochwertige Dienstleistungen angeboten werden.

Alain Raes, Chief Executive of EMEA & APAC bei SWIFT, bezeichnete die Markteinführung der NPP und die Ermöglichung von Echtzeit-Zahlungen als bedeutendste Entwicklung in der australischen Zahlungsverkehrsbranche seit Jahrzehnten. Dies könne eine größere Auswirkung auf die Wirtschaft haben als jede andere Zahlungssystem-Innovation zuvor.

SWIFT

Die NPP demonstriert die Expertise und den innovativen Ansatz des globalen Zahlungsverkehrs-Teams von SWIFT – vor allem aber den Mehrwert, den wir auch anderen Märkten bieten können. Dazu gehört beispielsweise die Europäische Union auf ihrem Weg zu dem Ziel eines harmonisierten Sofortzahlungs-Service innerhalb der Eurozone.”

Alain Raes, Chief Executive of EMEA & APAC bei SWIFT

Im Rahmen der „Vision 2020” des Eurosystems, die den Zugang zu TARGET2, TARGET2-Securities und TIPS über den Single Market Infrastructure Gateway (ESMIG) des Eurosystems vorsieht, engagiert sich SWIFT mit seiner Instant-Payments-Strategie für die zukünftige Agenda des Eurosystems und unterstützt seine Kunden auf dem Weg zur Realisierung dieser Vision. Dabei bietet eine bereits vorhandene SWIFT-Lösung Kunden einen einheitlichen Zugang zur nahtlosen Anbindung an andere Instant-Payments-Systeme in Europa und weiteren Regionen.

SWIFT verbindet zurzeit 85 der 149 High-Value-Zahlungssysteme der Welt – einschließlich CHAPS in Großbritannien, TARGET2 in Europa und SWIFT India Domestic Services – und bietet darüber hinaus Gateways zu Instant-Payments-Plattformen in Hongkong und in den USA.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/65857
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.