ANWENDUNG26. August 2020

Voi: Bonusmeilen sammeln mit dem E-Scooter

E-Scooter-Meilen statt Flugmeilen sammeln Kunden mit der Voi-Kreditkarte. <Q>Voi
E-Scooter-Meilen statt Flugmeilen sammeln Kunden mit der Voi-Kreditkarte. Voi

Der schwedische Mobilitätsanbieter Voi stemmt sich gegen „Flugscham“ bei Prämienprogrammen: Seine Boni basieren nicht mehr auf Flugmeilen, sondern auf E-Scooterfahrten. Die Basis liefert eine eigene Mastercard Gold – kostenlos und um weitere Vorteile ergänzt.

E-Scooter-Verleiher positionieren ihre Angebote als klimafreundliche Alternative zum Autoverkehr in der Innenstadt und sprechen damit auch eine Klientel, die sensibel auf Umweltfragen reagiert. Da passe es nicht, dass Bonusmeilenprogramme von Kreditkarten üblicherweise an Flugmeilen gebunden seien. Fliegen sei nun mal „nicht unbedingt die klimafreundlichste Art der Fortbewegung“, konstatiert Voi und stellt das eigene Bonusprogramm auf eine andere Grundlage, die „Voi-Meile“.

Das Voi-Bonusprogramm

Der Scooter-Verleiher verspricht jedem Kreditkarten-Neukunden einen Start-Bonus von 6.000 Voi-Meilen, die zur Verfügung stehen, sobald mindestens 200 Euro Kartenumsatz getätigt wurden. Für jeden Euro, der mit der Karte bezahlt wird, kommt eine weitere Meile hinzu. Werden 1.000 Bonusmeilen erreicht, können diese in eine Freifahrt umgewandelt werden. Diese umfasst die Grundgebühr (1 Euro je Fahrt) und eine Nutzungszeit von 10 Minuten (0,15 Euro je Minute), entspricht also einem Gegenwert von 2,50 Euro oder 0,25 Prozent auf den getätigten Umsatz.

Karten-Funktionen

Grundlage ist eine eigene Kreditkarte, die von der Advanzia-Bank ausgegeben wird und sowohl kontaktloses als auch mobiles Bezahlen bietet. Kunden des schwedischen. Die Voi Mastercard Gold ist für Kunden kostenlos, enthält ein Reiseversicherungs-Paket und bietet unter anderem Ermäßigungen für Mietwagen und Gutschriften für Reisen, wenn die Buchungen über Advanzia-Portale erfolgen. Auch für Bargeldabhebungen, Fremdwährungsumsätze und Auslandseinsätze fallen keine Gebühren an.

Voi

„E-Scooterfahrten statt Flugmeilen – mit der gebührenfreien Voi Mastercard Gold wollen wir mehr Menschen von nachhaltiger Mobilität überzeugen, indem wir ihnen ein alternatives Bonusprogramm zusammen mit Top-Konditionen anbieten.“

Claus Unterkircher, General Manager für den DACH-Raum bei Voi

Unterkircher verweist darauf, dass das Partner-Institut, das die Voi-Kreditkarte herausgibt, zu den führenden Innovatoren gehöre und die Ideale des Unternehmens teile. Die Karte wird online beantragt und werde nach Prüfung innerhalb weniger Werktage direkt zugeschickt, so Voi. Ergänzt wird die Karte um eine eigene App, die jederzeit eine komplette Übersicht aller Transaktionen ermöglicht. Die Voi Mastercard Gold ist zudem mit Apple Pay und Google Pay nutzbar. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/110683 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 2,67 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erst jeder vierte Finanzdienstleister hält Cloud Computing für sicher

Für 25 Prozent der Entscheider von Banken und Versicherern ist die Datensicherheit inzwischen ein zentraler Vorteil der Cloud-Nutzung. Die Finanzdienstleister versprechen sich vor allem durch...

Schließen