FINTECH12. März 2020

Wirecard und Klarna starten gemeinsam durch

Wirecard

Jetzt machen Technologieanbieter Wirecard und Payment-Anbieter Klarna gemeinsame Sache. Die Unternehmen gaben jetzt den gemeinsamen Start einer neuen, erweiterten Bezahllösung bekannt. Alle drei Klarna-Shopping-Methoden, also Sofort bezahlen, Kauf auf Rechnung und Ratenkauf, lassen sich in Zukunft über die Händler mit einer einzigen Integration über die digitale Plattform von Wirecard in den Checkout integrieren. Damit sollen der durchschnittliche Bestellwert und die Umsätze gesteigert werden und Händler ihr Wachstum antreiben können. Unterm Strich könnte das eine echte Win-win-Situation sein, weil Wirecard und Klarna sich besser ergänzen und weniger in Konkurrenz stehen, als es auf den ersten Blick scheint.

Wirecard versteht sich als zentrale Anlaufstelle für Händler und stellt sicher, dass Klarna als Zahlungsoption problemlos in das Check-Out-System und die Zahlungslösungen der jeweiligen Shop-Betreiber integriert wird. So wickelt das Unternehmen alle nachfolgenden Zahlungen über Klarna ab. Händler, die die All-in-One-Integration nutzen, können ihren Kunden in neun Märkten (Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Schweiz, Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Großbritannien) die gesamte Palette der Klarna-Zahlungsmethoden anbieten. Im Laufe des Jahres sollen laut einer Mitteilung weitere Länder folgen, darunter die USA und Australien. Darüber hinaus decken Wirecard und Klarna jeweilig das Risiko auf Händler- und Verbraucherseite ab, so dass Zahlungen garantiert sind und Händler beispielsweise ohne eigenes Risiko auch den gerade in Deutschland beliebten Rechnungskauf anbieten können.

Robert Bueninck, neuer Geschäftsführer DACH von Klarna ab 1. MärzKlarna

Durch unsere Kooperation mit Wirecard können wir das Beste unserer Services in einer einzigen Lösung kombinieren. Unsere gemeinsame Partnerschaft wird sowohl das Händler- als auch das Kundenerlebnis auf eine neue Ebene bringen. Wir freuen uns, unsere neue Bezahllösung auf globaler Ebene einzuführen und in weiteren Ländern aktiv zu werden.“

Robert Bueninck, Geschäftsführer DACH Klarna

Win-win-Situation oder Konkurrenz?

In der Tat ergänzen sich Wirecard und Klarna in ihrem Angebot ziemlich gut, auch wenn man auf den ersten Blick meinen könnte, dass hier zwei direkte Konkurrenten eine Kooperation eingehen: Der aus Schweden stammende Anbieter Klarna, der insbesondere im Marketing und E-Commerce in den letzten Jahren international sehr viel richtig gemacht hat, Klarna bringt ein gutes Standing im Handel und die nötige Händlerbasis ein. Wirecard wiederum bringt einerseits auch seinen bestehenden und zukünftigen Wirecard-Händlerpool und ist zudem noch stärker in Technologiekooperationen und Services „hinter den Kulissen“ engagiert.

Profitieren in Sachen Bekanntheit dürften beide: Denn Klarna kann als populäre Verbrauchermarke weiter wachsen, Wirecard wiederum seine geschäftliche Ausweitung in Richtung B2C vorantreiben (Stichwort Boon Planet). Hier hat das Unternehmen angekündigt, besonders wachsen zu wollen. Und last not least werden die beiden Unternehmen gerade gemeinsam gegenüber Herstellern noch souveräner auftreten können und beispielsweise im Bereich des Bezahlens via IoT und Wearables entsprechend punkten können.

Wirecard

Kunden wollen vor allem ein reibungsloses Einkaufserlebnis. Zusammen mit Klarna bieten wir den Kunden genau das: ein Einkaufserlebnis zu ihren eigenen Bedingungen. Die Händler profitieren zudem von einer einfacheren und effizienteren Integration – so kommen Händler und Käufer ihrem idealen Shopping-Erlebnis noch näher. Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit Klarna.“

Kilian Thalhammer, Executive Vice President Product Management bei Wirecard

Und doch bleibt ein Rest Konkurrenz: Denn sowohl bei Klarna als auch bei Wirecard hört man schon seit längerer Zeit aus Gesprächen mit Unternehmensvertretern heraus, dass sie sich auf dem Weg zum Rundum-Anbieter für alles im Kontext des Bezahlens befinden und dass sie den in der Branche ja durchaus weit verbreiteten Plattform-Gedanken als Ziel haben. tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/102542 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.