KURZ NOTIERT31. Juli 2019

Zulassung: Bank-Verlag nun qualifizierter eIDAS-Vertrauensdiensteanbieter

eIDAS Logo
Pe3check/bigstock.com

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat dem Bank-Verlag soeben die Zulassung als „qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter“ erteilt. Damit ist es dem Bank-Verlag ab sofort möglich, für seinen Vertrauensdienst „BVseal“ qualifizierte elektronische Siegel und die zugehörigen qualifizierten Zertifikate nach der eIDAS-Verordnung zu erstellen.

Mit dieser als Fernsiegelservice realisierten Lösung können Banken und Versicherer ihre bislang auf Papier verschickten Dokumente zukünftig über eine API (Schnittstelle) als elektronisches Dokument mit einem rechtsgültigen qualifizierten Siegel an Kunden, Bürger und Geschäftspartner übermitteln.

Bank-Verlag

Die qua­li­fi­zier­ten elek­tro­ni­schen Fern­sie­gel tra­gen ent­schei­dend zur voll­stän­di­gen Di­gi­ta­li­sie­rung von Ge­schäfts­pro­zes­sen bei. Sie bie­ten ein ho­hes Ein­spar­po­ten­zi­al in der rechts­gül­ti­gen Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Un­ter­neh­men und Be­hör­den mit ih­ren Kun­den bzw. Bür­gern. Wir sind sehr stolz dar­auf, als ei­nes der we­ni­gen deut­schen Un­ter­neh­men jetzt den Sta­tus ei­nes qua­li­fi­zier­ten Ver­trau­ens­diens­te­an­bie­ters ver­lie­hen be­kom­men zu haben.“

Hans-Peter Kraus, Bereichsleiter PM Security & Trusted Services

Bank-Verlag

Neben dem nun zugelassenen Vertrauensdienst für qualifizierte elektronische Fernsiegel befindet sich der Bank-Verlag auch im Zulassungsprozess für die Erstellung von qualifizierten elektronischen Fernsignaturen. „Dieser Vertrauensdienst ermöglicht es zukünftig Privatpersonen, auf einfache und sichere Art online rechtsverbindliche Unterschriften (z. B. für den Abschluss von Kreditverträgen) zu leisten“, ergänzt Alexander Eßer, Leiter des eIDAS Vertrauensdienstes.

Mit diesem Dienst ermöglichen wir einen vollständig digitalen Prozessablauf, der papierbehaftete Prozesse endgültig ablöst.“

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/92791 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitkom: „Breite Mehrheit möchte überall elektronisch bezahlen“ – Bargeld werde weniger wichtig

Die Verbundenheit der Deutschen zum Bargeld schwinde – sagt die Bitkom....

Schließen