DIGITALISIERUNG27. Apr. 2015

Deutsche Bank: Statt Filialen – 1 Mrd. Euro Investitionen für den Ausbau digitaler Technologien

Weniger Filialen, mehr Digital
Bald werden wohl mit der brandneuen App für die Apple Watch deutlich weniger Filialen zu finden sein.Deutsche Bank
Neben allen schlechten Nachrichten die derzeit von der Deutschen Bank zu hören sind, deutete die Bank heute ihre Zukunftsstrategie im Bereich Digitalisierung an: bis zu 1 Milliarde Euro sollen in den digitalen Umbau investiert werden.

Die Deutsche Bank hat heute ihrer Strategie für den Zeitraum bis zum Jahr 2020 angekündigt. Neben recht unpopulären Maßnahmen (Filialschließungen – angeblich jede dritte Filiale, Postbank-Börsengang, …) wollen Fitschen & Jain rund 1 Milliarde Euro in Digitalisierungsprojekte stecken. So heißt es in der Pressemitteilung wortkarg:

Eine digitalere Bank

Die Bank wird in allen vier Geschäftsbereichen erheblich in digitale Technologien investieren. Hierfür plant die Bank, in den nächsten drei bis fünf Jahren zusätzlich bis zu 1 Mrd. Euro für die Digitalisierung bereitzustellen. Damit sollen neue Ertragsmöglichkeiten generiert werden; zum Beispiel durch computergestützte Beratungskanäle, eine gesteigerte Effizienz der Plattform durch die Automatisierung oder Digitalisierung von Prozessen sowie die Entwicklung neuer Kundenangebote.

Deutsche Bank
Deutsche Bank

 

Weitere Entscheidungen in Stickpunkten

Reduzierung des Leverage Exposures von CB&S, um eine stärker fokussierte Investmentbank zu schaffen
geplante Verringerung des Exposures von ungefähr 200 Mrd. EUR und Bereitstellung von EUR 50-70 Mrd. für kundengetriebenes Geschäft
Konzentration des Privatkundengeschäfts auf eine marktführende Kundenberatung
Entkonsolidierung (Verkauf) der Postbank
Investitionen von mehr als 1,5 Mrd. Euro, um Wachstum in GTB und Deutsche AWM zu beschleunigen
Fokussierung der geografischen Präsenz auf wichtige Märkte und Städte (Filialschließungen)
Transformation des operativen Modells: einfacher und effizienter, stärkere Kontrollen; zusätzliche geplante Kosteneinsparungen von jährlich 3,5 Mrd. Euro bei erwarteten einmaligen Umsetzungskosten von 3,7 Mrd. Euro
Verbesserung der Verschuldungsquote auf mindestens 5%
Stabilisierung der Tier 1-Kernkapitalquote (CET1) bei vollständiger Umsetzung von CRD 4 bei rund 11%
Aufwand-Ertrag-Relation von rund 65
Rendite nach Steuern auf das materielle Eigenkapital von mehr als 10%
Angestrebte Ausschüttungsquote für Aktionäre von mindestens 50%

Deutsche Bank
Deutsche Bank

Die vollständige Mitteilung der Deutschen Bank zur Neuausrichtung finden Sie hier.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=13692
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ayondo-516-Frankfurt-School-Hamburg
12. Oktober: Digitale Geschäftsmodelle und FinTech-Strategien (Finanzdienstleister der nächsten Generation)

Die Anzahl der Konferenzen für moderne Banken ist erschlagend – nicht bei allen muss man gewesen sein. Ein paar sollte man jedoch gesehen haben...

Schließen