FINTECH14. Juni 2018

Alior Bank will in Deutschland mit solarisBank, Raisin und Mastercard eine europäische Digitalbank starten

Alior BankDie polnische Alior Bank (Website) will zusammen mit solarisBank, Weltsparen (aka Raisin) und Master­card eine paneuropäische Digitalbank für Retail-Kunden und Freelancer aufbauen, meldet heute die solarisBank. Die polnische Bank wolle bereits im Oktober starten und werde für alle EU-Bürger, aber in der ersten Projektphase mit Fokus auf den deutschen Markt, verfügbar sein. Man sehe sich dabei weniger im Wettbewerb zu Digitalbanken wie N26 und Revolut, sondern eher al­s  „Chal­len­ger“ im Wett­be­werb mit tra­dier­ten Ban­ken.

Das neue Angebot, das im vierten Quartal 2018 starten soll, biete Mehrwährungskonten mit internationalen Überweisungen und Einlagen. Technologisch setze es auf solarisBank-Infrastruktur. Dabei werden nicht nur vollständig die technologischen Komponenten und RZ-Technologie genutzt, sondern auch die Compliance- und regulatorischen Rahmenbedingungen. So nutzt die Alior auch die KWG-Zulassung der solarisBank, da die Konten bei der solarisBank liegen. Somit finden auch die deutschen Regularien (z.B. beim Onboarding) Anwendung.
Von Raisin (aka Weltsparen) sollen über deren Partnerbanken Angebot zu verschiedenen Spar- und Anlagemöglichkeiten kommen – auch hier ist die Alior Bank schon einige Zeit in der Kooperation mit Weltsparen. Zudem werde das „Benefit-Optimierungsprogramm“ von Mastercard genutzt, um zusätzliche Mehrwertdienste für die Kunden anzubieten. Durch die offene API-Plattform werde man die Chancen der PSD2 und des offenen Bankwesens ergreifen.

Daniel Daszkiewicz, Head of FinTech Alior Bank
Alior Bank

Dank dieser Plattform [solarisBank, Anm. d.Red] können Kunden schnell und effizient auf das beste Angebot jedes Kooperationspartners zugreifen. Beispielsweise erhält ein Kunde in Deutschland bei der Eröffnung eines Kontos bei der solarisBank sofort Zugang zu einem Mehrwährungskonto bei Alior und zu den Sparprodukten von Raisin. Dank der Zusammenarbeit mit Mastercard können Kunden andererseits zusätzliche Mehrwertdienste erwerben.“

Daniel Daszkiewicz, Head of FinTech Alior Bank

Alior Bank

Die Alior Bank hat nach eigenen Angaben eine Bilanzsumme von über 70 Milliarden PLN (1,6 Milliarden Euro). Ende März 2018 ist sie die sechstgrößte Bank in Polen. Die Alior Bank betreue fast 4 Millionen Kunden, darunter über 180.000 Unternehmen. Sie ist seit 2014 im WIG20-Index der größten und liquidesten an der Warschauer Börse notierten Unternehmen vertreten.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/72033
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirecard launcht Supply-Chain-Payment-Plattform basierend auf Blockchain-Technologie

Ein Angriff auf das B2B-Geschäft der Banken ist es für...

Schließen