ANWENDUNG22. Dezember 2020

Apple Pay per Sparkassen-Girocard demnächst auch in Apps und Web

Mit dem nächsten Entwicklungsschritt entfallen einige Beschränkungen der Sparkassen-Card beim Apple Pay. <q>DSGV
Mit dem nächsten Entwicklungsschritt entfallen einige Beschränkungen der Sparkassen-Card beim Apple Pay. DSGV

Anders als bei der Verbindung mit Kreditkarten ist Apple Pay per Girocard, wie es derzeit exklusiv von den Sparkassen angeboten wird, noch nicht für In-App-Käufe oder beim Online-Shopping per Browser einsetzbar. Das wird sich bereits in den kommenden Monaten ändern.

Zunächst war es nur ein Antwort-Tweet des Sparkassen-Teams auf eine Anfrage eines Kunden, auf Nachfrage kam die Bestätigung der Pressestelle des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV): Das Einkaufen mit Apple Pay auf Basis der Sparkassen-Girocard wird in Kürze auch in Apps oder im Web über den Safari Browser möglich sein.

Bislang ist diese Kombination nur an Zahlungsterminals einsetzbar. Einen genauen Termin blieb das Sparkassen-Team allerdings schuldig, grenzte den Zeitraum allerdings auf „Anfang 2021“ ein. Zum Start der Kooperation von Sparkassen und Apple Pay war der Schritt zwar bereits für 2021 angekündigt worden – das hätte auch Dezember 2021 sein können. Nun kann man mit Januar oder Februar des kommenden Jahres rechnen.

Auf mehr Geräten einsetzbar

Am 25. August dieses Jahres hatten die meisten Sparkassen Apple Pay für ihre Girocard-Kunden freigeschaltet. Inzwischen sind 374 der 376 Sparkassen-Institute an Bord, insgesamt sind 46 Millionen Sparkassen-Cards im Markt, die den Bezahldienst potenziell nutzen könnten.

Mit der nun kommenden Entwicklungsstufe erweitert sich auch der Kreis der Geräte, auf denen Apple Pay mit der Sparkassen-Girocard eingesetzt werden kann. Denn Zahlungen im Web per Safari-Browser oder im Apple-eigenen iTunes App-Store sowie bei In-App-Käufen können dann auch auf iPads erfolgen, ebenso auf Desktop-Rechnern und Laptops der Apfelmarke. Bislang wurden ausschließlich iPhone und Apple Watch unterstützt.

1,5 Millionen Nutzer erwartet

Joachim Schmalzl, geschäftsführendes DSGV-Vorstandsmitglied, hatte den Start von Apple Pay als eine der erfolgreichsten Produkteinführungen der Sparkassen in den letzten Jahren bezeichnet. Nach Angaben der Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey hatte die Kooperation mit den Sparkassen in den ersten drei Monaten rund eine Million neue Apple-Pay-Kunden gebracht. Bis Ende des Jahres sollen über 1,5 Millionen Sparkassen-Cards für Apple Pay aktiviert sein.

Kurz vor dem Start der Sparkassen-Card auf Apple Pay hatte der Hersteller sein API-Framework PassKit in einer überarbeiteten Version zur Verfügung gestellt. Seitdem werden auch Girocards unterstützt. In Deutschland hat jedoch außer den Sparkassen bislang noch kein anderes Institut diese Möglichkeit aufgegriffen. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/116038 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 3,20 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Girocard und die Tokenisation im Apple Wallet: Sind die Kontodaten ausreichend verschleiert?

Anfang September warfen wir die Frage auf: Wie anonym ist Apple Pay mit GiroCard? Der Hintergrund: Ein Leser machte uns auf eine Unstimmigkeit bei der...

Schließen