STRATEGIE9. April 2018

Blockchain als digitaler Treiber im Finanzwesen? Ja, sagt die SAP-Anwendergruppe DSAG

Gerhard Göttert, Vorstandsmitglied SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)
Gerhard Göttert, Vorstandsmitglied SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)DSAG

Insbesondere im Finanzwesen sind die meisten Unternehmen in einer umfassenden IT-gestützten Welt angekommen. Doch vor dem vollständigen Schritt von „Graf Zahl“ zu „König Digital“ scheuen sich viele Finanzchefs trotzdem noch – und das, obwohl sie sich immer intensiver mit der digitalen Transformation befassen. Fest steht: Technologien wie Blockchain und das Internet der Dinge (IoT) werden das Finanzwesen in den kommenden Jahren grundlegend verändern – die Frage ist nur wie schnell. Der DSAG sieht beim Thema Blockchain eine revolutionäre Kraft am Werk.

von Gerhard Göttert, Vorstandsmitglied SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)

Automatisieren von Prozessen, transparentes Identitäts- oder verteiltes Transaktionen-Management: Anwendungsszenarien für die Blockchain-Technologie im Finanzwesen gibt es viele. So lassen sich beispielsweise Geldtransaktionen, interne Dokumentationsvorgänge oder Vertragsabschlüsse ohne Banken, Notare, Vermittler oder sonstige Kontrollinstanzen fälschungssicher umsetzen. Ergänzend zur Blockchain-Technologie können mittlerweile auch über digitalisierte Governance-Modelle rechtliche Vorgaben und interne Regelwerke in diesen Prozessen berücksichtigt werden.

Im Digitalzeitalter muss das Finanzwesen intensiver als bisher technologische Trends wie beispielsweise die Blockchain-Technologie evaluieren und deren Nutzenpotenziale ausschöpfen.“

3. DSAG-Finanzleiter-Forum
Am 21. Juni 2018 findet zum dritten Mal das kostenfreie, halbtägige DSAG-Finanzleiter-Forum im Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch statt. Die Veranstaltung richtet sich an Finanz-Entscheider (Finanzleiter, Chief Financial Officer) und ist auf 35 Teilnehmer begrenzt. Sämtliche Informationen, die diesjährige Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es demnächst hier.

Vor- und Nachteile von Blockchain

Doch trotz vieler Vorteile scheiden sich bei Blockchain noch immer die Geister. Befürworter loben beispielsweise die Möglichkeit der massiven Reduzierung bzw. den vollständigen Wegfall von kostenintensiven Kontrollinstanzen und Vermittlern sowie die Fälschungssicherheit von Transaktionen.

Eine der Fragen, die immer wieder aufkommen, ist die nach der erforderlichen technologischen Voraussetzung bzw. Leistungsgrenze. Das Besondere an der Blockchain-Technologie ist, dass sie so gut wie nichts mit den Prozessen der Datenspeicherung und -verarbeitung, wie sie aktuell in den Unternehmen durchgeführt werden, zu tun hat.“

Gerade darin stecke das Innovationspotenzial dieser Technologie ebenso aber auch ihre Herausforderung. In der IT wächst durch den Einsatz von Blockchain-Technologie die Komplexität. Verteilte Datenbanken, Kryptographie und Authentifizierungs-Systeme treten in den Mittelpunkt des Handelns. Durch die hochgradige Verteilung der Daten sind Ressourcen-Bedarfe und Geschwindigkeiten bei der Nutzung der Blockchain eine der größten Herausforderungen.

Neben dem technischen Aufwand führen Kritiker unter anderem auch die noch wenig individuelle Skalierbarkeit an. Dem gegenüber steht jedoch das Potenzial, dass die neue Technologie beim automatischen Aufspüren von Schwachstellen, z.B. im Zahlungsverkehr, erhebliche Vorteile schafft.

Als Verantwortlicher für das Finanzwesen muss man sich an die potenziellen Anwendungsfelder herantasten. Bestehende Blockchain-Lösungen sollten im Hinblick auf mögliche Anwendungsszenarien im eigenen Unternehmen diskutiert werden. Dabei spielen das Geschäftsmodell, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die erforderlichen technologischen Voraussetzungen die wichtigsten Rollen.

Es ist wichtig, dass Entscheider im Finanzwesen die Potenziale der Blockchain-Technologie erkennen und verstehen. Es kann ein wichtiges Element für die Zukunft der Unternehmen sein.“

DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (Website) in Walldorf versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, darauf hinzuwirken, dass bedarfsgerechte SAP-Lösungen geschaffen werden, sowie den Erfahrungs- und Informationsaustausch sowohl der SAP-Kunden untereinander als auch mit SAP zu fördern. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 3.300 Mitgliedsunternehmen mit über 60.000 Mitgliedspersonen und hat sich als eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit etabliert.

Blockchain überzeugt DSAG mit Datensicherheit

Konzeptionell sind die Daten in der Blockchain gut geschützt, denn sie werden unverfälschlich ergänzt und gesichert. Natürlich ist die Technologie noch neu und hat auch Grenzen. Aber es wäre falsch, sich nicht damit auseinanderzusetzen.“

In der SAP-Anwendergemeinschaft wird das Thema daher beispielsweise beim diesjährigen DSAG-Finanzleiter-Forum in den Fokus gerückt. Die DSAG ist stark an den Diskussionen rund um Blockchain beteiligt und sucht über Veranstaltungen wie das Finanzleiter-Forum den Austausch mit ihren Mitgliedern. Für die DSAG ist es wichtig, dass die Mitglieder das Potenzial erkennen und sich damit auseinandersetzen. Eine erste Hilfestellung verspricht die Agenda der Veranstaltung für Finanz-Entscheider. Diese bietet einerseits die Präsentation von Blockchain-Anwendungsfällen im Finanzwesen. Andererseits wartet sie mit einem Workshop zur Erarbeitung von Entwicklungsansätzen für eine Blockchain im Unternehmen auf.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/68921
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blockchain und Internet-of-Things (IoT) trifft auf Cash Management – die Anwendung der UniCredit & Quantoz

Eine der innovativsten Technologien der vergangenen Jahre ist das Internet...

Schließen