FINTECH25. Februar 2022

DOCK Financial: BaaS-Konkurrenz für die Solarisbank

Dock Financial will sich jetzt mit einer Banking-as-a-Service-Plattform neben Solarisbank und Co. etablieren. Das Unternehmen geht aus Crosscard hervor, einer Ausgliederung des Payment Service Providers PPRO. Die Transformation läuft seit Mai 2021 und wird von PPRO-Gründer Philipp Nieland sowie dem Solarisbank-Mitgründer Marko Wenthin vorangetrieben.

DOCK Financial
DOCK Financial
Das System baue auf das Kerngeschäft von Crosscard auf: Im vergangenen Jahr habe das Unternehmen etwa 14 Millionen Euro Umsatz mit Zahlungskarten für Privat- und Firmenkunden gemacht. Das Portfolio soll jetzt um eine Banking-as-a-Service-Plattform ergänzt werden. Zielgruppe seien dabei nicht nur FinTechs und Banken, sondern auch Unternehmen aus anderen Branchen, die Embedded Financial Services in ihre Strategie integrieren wollen. Dock Financial verfüge über eine E-Geld-Lizenz in Luxemburg und sei Principal Member von Mastercard.

Die Plattform erlaube es Partnern, modular eigene Angebote für Zahlungskonten und -karten zu gestalten. Insbesondere im Risikomanagement und in der Compliance will Dock Financial mit automatisierten Prozessen und Technologien punkten.

Penta

Seit der Übernahme von Crosscard haben wir bereits sehr stark in Technologie, Personal und Prozesse investiert. Der Issuing Markt, – die Ausgabe und Verarbeitung von Zahlungskarten, boomt weiterhin. Daher war für uns klar, dass wir mit Investitionen in das Kerngeschäft als Basis für einen erweiterten Plattformansatz die Marktentwicklung mitbestimmen können.”

Marko Wenthin, CEO von Dock Financial

Für Skalierbarkeit, Qualität und Effizienz bei den Prozessen soll der Core Banking Anbieter Mambu sorgen. Als Partner im Karten-Processing kooperiere man mit Marqeta, einer Card-Issuing-Plattform. Für AML- und Fraud-Prevention kooperiere man auch in diesem Bereich mit einer erfahrenen Plattform.

Unterstützung werde man bei Dock Financial (Website) von verschiedensten Köpfen der Finance-Softwareentwicklung finden. So berate beispielsweise Blockchain- und Decentralized-Finance-Vordenker Peter Großkopf als Beiratsmitglied das Unternehmen bei allen IT- und Plattform-Themen. Großkopf war unter anderem bei der Solarisbank dabei und als Geschäftsführer der Börse Stuttgart auch verantwortlich für den Aufbau der Digital Exchange.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/135956
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.