ALLGEMEIN18. Dezember 2018

DSV konsolidiert Struktur: MWSG + S-Direkt + S-IMK wird zur neuen S-Markt & Mehrwert verschmolzen

Website S-Markt & Mehrwert

Die Struktur der Sparkassen-Finanzgruppe ist komplex. Das soll nun einfacher, schlanker und effizienter werden. So wurde Ende November zunächst die MehrWert Servicegesellschaft (MWSG) und S Direkt verschmolzen (samt vier Geschäftsführern) zur S-Markt & Mehrwert. Und nun – einen halben Monat später – sei der Zusammenschluss mit dem S-Institut für Marketing und Kundenbindung (S-IMK) geplant.

Die neue Struktur sieht offenbar so aus: Im ersten Schritt ist aus MWSG plus S-Direkt die S-Markt & Mehrwert geworden – mit allen vier bisherigen Geschäftsführern (Marcus Hansen, Thomas Henkel, Mustafa Öztürk und Ingo van Uehm). Nun soll zur S-Markt & Mehrwert die S-IMK (Website) hinzukommen. Das werde Anfang 2019 geschehen. Zu erwarten wäre, dass der S-IMK-Geschäftsführer Hans Josef Schmitz dann ebenfalls Geschäftsführer wird – und die S-Markt & Mehrwert GmbH & Co. KG (Website) dann mit fünf Geschäftsführern üppig ausgestattet sein würde.

S-IMK

Die geplante Zusammenführung ermöglicht, attraktive Marketingleistungen und digitale Services im Rahmen von Kundenbindungs- und Loyalitätsprogrammen weiterzuentwickeln. Unsere Systemlösungen und Beratungsleistungen für Sparkassen fügen sich nahtlos in das Gesamtkonzept des neuen innovationsstarken Unternehmens.“

Hans Josef Schmitz, Geschäftsführer der S-IMK

Mit der Integration der S-IMK will die Gruppe die Kompetenzen und Serviceleistungen im Bereich Mehrwert- und Marketinglösungen, medialer Kundenservice sowie in der Beratung und Entwicklung von Kundenbindungslösungen für die Sparkassen und Verbundpartner in der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag) zusammenfassen. Die Gesellschafter der S-Markt & Mehrwert – der Deutsche Sparkassenverlag (DSV) und die Deutsche Assistance Versicherung AG (ÖRAG Konzern) – sowie die Eigentümer der S-IMK, fünf Sparkassen in Nordrhein-Westfalen, haben die Fusion bereits befürwortet. Die Umsetzung sei, vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts, Anfang 2019 vorgesehen.

S-Markt & Mehrwert – Kompetenzen bündeln, um eine stärkere Marktposition zu erreichen

Dr. Michael Stollarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe, betont die strategischen und wirtschaftlichen Vorteile für die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe: Die Leistungsportfolien aller drei Unternehmen würden sich optimal ergänzen, heißt es.

Nach Abschluss der Verschmelzung der beiden Unternehmen Anfang 2019 werde der DSV unverändert als Mehrheitsgesellschafter 51 Prozent der Gesellschaftsanteile an der neuen Gesellschaft halten.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/82573 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HVB weitet Instant Payment (SCT Inst) auf Firmen­kunden und Privatkunden Online- & Mobile-Banking aus

Die HypoVereinsbank weitet Instant-Payment-Angebot auf Firmenkunden aus.  Darüber hinaus wird...

Schließen