ANWENDUNG25. August 2017

Eine Milliarde Aufrufe pro Monat: Alle 390 Sparkassen nutzen jetzt die „Internet-Filiale“ (IF6)

Die Internet-Filiale (IF6) der Sparkassen funktioniert auf allen Endgeräten.<q>Finanz Informatik (FI)</q>
Die Internet-Filiale (IF6) der Sparkassen funktioniert auf allen Endgeräten.Finanz Informatik (FI)

Auf dem FI-Forum 2014 wurde die neue IF6 – die „Internet Filiale“ vorgestellt – nun sei die Umstellung der knapp 400 Sparkassen geschafft. Das das nicht ohne Diskussionen geht, ist klar – aber nach drei Jahren sind alle Institute auf das neue System umgestellt, meldet die FI. Ziel war vor allem, einen einheitlichen, modernen und responsiven Webauftritt zu schaffen.

Ein Website-Relaunch ist immer eine heikle Angelegenheit – um so mehr bei einem komplexen Produkt (Banking) und einer großen Anzahl von Anwendern. Jetzt sei das Ziel schließlich mit der Umstellung der letzten Website der Sparkasse Bremen erreicht worden. FI und Sparkassen-Finanzportal (SFP) haben es geschafft, dass wirklich alle Institute nun einen einheitlichen Webauftritt haben – und der funktioniere auf allen Endgeräten (Neudeutsch: „Responsives Design“). Inhalte und Design der Internet-Filiale verantwortet das zur DSV-Gruppe gehörende Sparkassen-Finanzportal. Die Internet-Filiale wurde mehrfach ausgezeichnet und belegt derzeit die vorderen Plätze beim ibi Website Rating.

Einer der ersten war die Sparkasse BochumSparkasse Bochum

Der Sparkassen-Rollout war eine Herausforderung

Einer mehrmonatigen strategisch-konzeptionellen Vorbereitungsphase mit dem jeweiligen Regionalverband folgte die circa fünfmonatige Implementierung durch das Rollout-Team der FI. In über 40 Serien migrierte man die rund 400 Institute – aus unterschiedlichen Bestandssystemen heraus und mit einigen individuellen Anforderungen. Wesentlich für den erfolgreichen Ablauf sei die Bündelung der Sparkassen in regionale Serien gewesen, durch die Institute auch von ihren gemeinsamen Erfahrungen profitieren konnten.

Xing

Nach erfolgreicher Einführung der neuen Internet-Filiale können sich nun die Sparkassen bei ihren Kunden mit einem einheitlichen, modernen, sehr kundenorientierten Internetauftritt und mit dem gewohnt sicheren Online-Banking präsentieren. Wesentliche Erfolgsfaktoren dieser stringenten Umstellung von fast 400 Instituten waren die enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der FI, SFP und den Regionalverbänden, sehr engagierte Projektteams und der kontinuierliche, intensive Austausch mit den Sparkassen.“

Claudia Lensker, Geschäftsbereichsleiterin Vertrieb Sparkassen der FI

DSV

Der Wechsel der Institute auf die neue Internet-Filiale ist ein bedeutender Meilenstein für die Sparkassen-Finanzgruppe. Gemeinsam haben wir die neue Internet-Filiale konsequent an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet. Relevante Inhalte und die Ausrichtung auf alle verfügbaren Endgeräte vom Smartphone bis zum Browser setzen den Standard. Features wie Servicegeschäftsvorfälle, das Elektronische Postfach, Produktabschlussmodule oder aber der Chat mit dem Berater spiegeln das Kommunikationsverhalten vieler Kunden wider.“

Stefan Roesler, Geschäftsführung Sparkassen-Finanzportal

Eine Milliarde Aufrufe pro Monat

Neben Design und Funktionalität haben vor allem die Inhalte der Internet-Filiale hohe Endkundenrelevanz. Monatlich rund eine Milliarde Mal werden die Inhalts- und Banking-Seiten der Sparkassen aufgerufen – so oft, wie keine andere deutsche Webpräsenz. Sie rangieren damit, laut der FI, sogar noch vor Seiten wie Bild.de, T-Online.de oder eBay Deutschland.

Entwicklung geht weiter

Die Entwicklung der Internet-Filiale sei jedoch mit dieser Umstellung nicht abgeschlossen. FI und SFP bekräftigen, den Funktions- und Serviceumfang kontinuierlich weiter auszubauen. So sollen weitere Verbundpartnerintegrationen folgen, zusätzlich mehr fallabschließende Angebote kommen, und das Elektronische Postfach (ePostfach) werde in 2017 um einen Upload kundeneigener Dokumente (Elektronischer Safe) ergänzt.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=55917
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 2,50 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apple Pay Deutschlandstart 2017 – der Faktencheck

Noch etwa drei Wochen bis zur Prä­sen­ta­tion des iPhone 8 ... und schon schießen wieder die Gerüchte für einen baldigen Start von Apple Pay...

Schließen