MEDIA6. Dezember 2021

KWG-Fachbuch: Schlanke § 18 KWG-Prozesse, 5. Aufl.

Fachbuch: Schlanke § 18 KWG-Prozesse, 5. Auflage
FCH/Bicgstock.com

MaRisk, EBA-Guideline und CRR haben auf nationaler und internationaler Ebene einen immer größeren Einfluss und Auswirkung auf die Auslegung und den Umgang mit den  § 18 KWG-Anforderungen. FCH liefert dazu nun die 5. Auflage des Fachbuchs: Schlanke § 18 KWG-Prozesse (Preis: 95 Euro).

Die Ver­schär­fung des Ver­brau­cher­schutz­rechts brach­te neue Her­aus­for­de­run­gen mit sich. Ins­be­son­de­re durch Di­gi­ta­li­sie­rung und Stan­dar­di­sie­rung wer­den fort­wäh­rend sei­tens der Kre­dit­in­sti­tu­te schlan­ke § 18 KWG-Pro­zes­se angestrebt.

Die Einschätzung, inwieweit die Offenlegungsanforderungen erfüllt sind, ist größtenteils Auslegungs- und Argumentationssache der Fachabteilungen. Aufgrund der Interpretations- und Umsetzungsspielräume beim KWG ist eine Abweichung zwischen internen und externen Anforderungen teilweise unausweichlich. Kreditnehmer sind nicht immer gewillt, ihre wirtschaftlichen Verhältnisse offenzulegen. Berater und Fachbereiche stehen somit im Spannungsfeld zwischen Kunden und Offenlegungsanforderungen. Für solche sowie weitere Fallkonstellationen gibt es Ausnahmen und Erleichterungen. Sich daraus ergebende Risiken sollten bedacht, bewertet und berücksichtigt werden. Eine gute Dokumentation zur Nachvollziehbarkeit für interne und externe Prüfer sei hierbei unerlässlich, so FCH (Website).

Der Verlag präsentiert nun die Neuauflage des Buches „Schlanke § 18 KWG-Prozesse“. Es sei ein unerlässliches und praxisorientiertes Nachschlagewerk mit zahlreichen Umsetzungshilfen.

Schlanke § 18 KWG-Prozesse, 5. Auflage
Stand: 20.08.2021
Erscheinungstermin: 29.11.2021
Umfang: 451 Seiten
Preis: € 95,-
ISBN: 978-3-95725-065-0

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/131041
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.