ANWENDUNG6. September 2018

Fino digitalisiert das Sparschwein

Wishable, das virtuelle Sparschwein von Fino und den beteiligten Sparkassen, zeigt, wann und wie das gewünschte Sparziel erreicht werden kann.
Wishable, das virtuelle Sparschwein von Fino und den beteiligten Sparkassen, zeigt, wann und wie das gewünschte Sparziel erreicht werden kann.Fino

In Zusammenarbeit mit zwei Sparkassen hat das FinTech Fino die App Wishable entwickelt. Als virtuelles Sparschwein soll die Anwendung Bankkunden dabei unterstützen, sich Wünsche mit Hilfe monatlicher Sparraten zu erfüllen – mittels Konto-Analyse, Hochrechnung und persönlichen Motivationsmeldungen.

Wenn Bankgeschäfte und Bezahlvorgänge immer öfter online und per Smartphone getätigt werden, dann wird auch das traditionelle Sparschwein seltener mit Bargeld gefüttert. Das FinTech Fino, bislang hauptsächlich bei Kunden-Onboarding und Kontowechsel aktiv, hat in Kooperation mit der Sparkasse Paderborn-Detmold und der Braunschweigischen Landessparkasse nun eine Art virtuelles Sparschwein entwickelt, das mit individuellen Spartipps motiviert, übrig gebliebenes Geld zurückzulegen, für einen Urlaub, das neue Sofa oder ein modernes Laptop.

Sparschwein mit Intelligenz

Kern ist die Kontoanalyse: Eine Haushaltsrechnung gibt Auskunft über Einnahmen und Ausgaben, aufgeschlüsselt nach Kategorien. Eine Prognose zeigt auf, wie viel Geld am Monatsende übrig sein wird. Dies ermittelt die App aus den Umsätzen der Vergangenheit. Algorithmen erkennen Sparpotenziale und zeigen sie dem Nutzer auf.

Florian Christ, CEO und Gründer der Fino Run GmbH
Fino

„Die Idee zu Wishable entstand gemeinsam mit Sparkassen-Mitarbeitern im Sparkassen Innovation Hub. Fino hat diese Idee aufgegriffen und mit der Unterstützung der Sparkassen innerhalb weniger Monate diesen Sparassistenten entwickelt.“

Florian Christ, CEO und Gründer der Fino Run GmbH

Wishable wird vorerst exklusiv für Kunden der unterstützenden Sparkassen verfügbar sein. Anschließend wird die Sparschwein-App nach und nach bei weiteren Sparkassen ausgerollt. Neben einer Vertiefung der Kundenbindung soll mit Wishable auch ein bewussterer Umgang mit den eigenen finanziellen Mitteln gefördert werden, so die Entwickler. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/77132
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 3,25 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pluscard-Kernanwendungen: GFT übernimmt als IT‑Partner das Applikationsmanagement

Pluscard ist die Service-Gesellschaft für das Kreditkarten-Processing der Sparkassen und...

Schließen