EVENTS & MESSEN13. Dezember 2022

Fintech Germany Award: Und die Gewinner sind … bunch technology, Hawk:AI, Mambu und Descartes Underwriting

Am 7.12.2022 fand die siebte Ausgabe der jährlich vergebenen Fintech Germany Awards im Allianz Forum in Berlin in unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors statt. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden in Anwesenheit von gut 200 Gästen aus Startup-Szene, Finanzwirtschaft und Politik die Preise im Namen der namhaft besetzten Jury verliehen.

Wochenlang hat die Jury die 118 Kandidaten des diesjährigen Fintech Germany Awards (Webseite) kategorisiert, analysiert und bewertet, woraus zunächst die Shortlist mit 38 Kandidaten entstand, aus der dann in einer finalen Jurysitzung die Preisträger gekürt wurden.

Seed Stage Early Stage Growth / Late Stage Most Promising International Startup in Germany
  1. bunch technology Hawk:AI Mambu Descartes Underwriting
  2. Sinpex Bitbond Solaris Qonto
  3. Nelly Solutions Wealthpilot Moonfare Teylor

Die beiden 2022er Sonderpreise gingen an:

Sonderpreis Sustainable Finance Sonderpreis Insurtech
ESG Book Neodigital

Die Erstplatzierten kommen aus Berlin, Frankfurt, München, Neunkirchen und Paris, wobei über alle Preisträger hinweg das Berliner FinTech-Ökosystem vor dem Standort München liegt. In der zusammengelegten Kategorie Growth/Late Stage wurden sogar alle 3 Plätze an Berliner Kandidaten vergeben, während die Kategorie Aussichtsreichstes Internationales Startup in Deutschland dieses Jahr von Frankreich dominiert wurde: Sieger und der Zweitplatzierte stammen aus Paris.

FTGA 2022

Hohe Stabilität im Bereich der Late/Growth-Kategorie

Fast erwartungsgemäß konnten sich in der Late/Growth-Kategorie Kandidaten durchsetzen, die schon einmal in den Vorjahren beim Fintech Germany Award auf dem Treppchen waren. Mambu gewann den FTGA bereits zum zweiten Mal. Selbiges gelang auch Hawk:AI, die bereits 2020 den Sonderpreis AI für sich entscheiden konnten.

Die Preisträger wurden am 7. Dezember 2022 im Allianz Forum in Berlin im Rahmen einer knapp zweistündigen Zeremonie bei Anwesenheit des Wirtschaftssenators von Berlin, Stephan Schwarz, geehrt.

Ein Höhepunkt war die Founder Keynote von Wilhelm von Boddien, seines Zeichens Initiator und unermüdlich treibende Kraft beim Wiederaufbau des Stadtschlosses Berlin, welches nun am Ende einer faszinierenden mehr als 30jährigen erfolgreichen Gründergeschichte in Stein gemeißelt unweit des Brandenburger Tores als Humboldt Forum zu bewundern ist.

Moderiert wurde die siebte Ausgabe des FTGA mit viel Charme und Witz abermals von Nektarios Liolios, FinTech-Veteran, Entrepreneur und seit neuestem mit Radish Credit selbst FinTech-Gründer aus London, sowie erstmals Sarah Yvonne Elsser, die auf Tech spezialisierte Moderatorin aus Mainz und selbst Gründerin von Tech Well Told, die ihre Premiere mit Bravour absolvierte.

Der Award fand dieses Jahr auf Einladung des diesjährigen Hauptsponsors Allianz X im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin vor knapp 200 Gästen statt, die im Schliemann an die Zeremonie im 4. Stock den fantastischen Ausblick auf das Brandenburger Tor genießen konnten und einen gelungenen Abend ausklingen ließen.Michael Mellinghoff

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/148832
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert