IT BASICS7. Juni 2022

IT BASICS: nCino – Mit automatisierten Regressions­tests zur sauberen Code-Basis

Thomas Bryne, nCino
Thomas Bryne, nCinonCino

nCino will weltweit Finanzinstitute jeder Größenordnung digitalisieren, so das Unternehmen. Dazu werden Onboarding-Prozesse, die Konto-Eröffnung sowie die Kreditvergaben auf einer “durchgängigen, cloudbasierten SaaS-Plattform automatisiert.” Wir haben mit Thomas Byrne, General Manager, EMEA Commercial and Mortgage über die IT-Grundlagen  des Unternehmens gesprochen.

Wer zählt zu den Kunden von nCino?

Wir arbeiten mit mehr als 1.500 Finanzinstituten weltweit zusammen, deren Vermögenswerte zwischen 30 Millionen und mehr als zwei Billionen US-Dollar liegen. Zu diesen Unternehmen gehören globale Finanzinstitute wie Wells Fargo, Bank of America, Barclays, Santander, TD Bank sowie neue Marktteilnehmer und Challenger-Banken wie B-North und Recognise Bank in Großbritannien sowie Judo Bank in Australien. nCino wird aktuell in 13 Ländern eingesetzt.

Wie werden die Produkte entwickelt? Wie sieht der Prozess aus?

Das Ziel von nCino ist es, die komplexen Herausforderungen in der Branche der Finanzdienstleistungen zu identifizieren und mit unserer innovativen, cloudbasierten Plattform Lösungen hierfür anzubieten. Um dies umsetzen zu können, orientieren wir uns bei der Entwicklung an modernen Design-Prinzipien sowie dem Lebenszyklus der agilen Software-Entwicklung und können so ein herausragendes Benutzererlebnis für Anwender schaffen. Dank der agilen Software-Entwicklung können wir unsere Major-Releases im Laufe eines Jahres iterieren und sicherstellen, dass unsere Kunden kontinuierlich innovative Neuerungen erhalten.

Wie fällen Sie die Entscheidung, was als Nächstes entwickelt werden soll?

nCino beobachtet fortwährend neue Entwicklungen und Trends in der Branche, um Innovationen voranzutreiben. Zudem profitieren wir von dem Feedback unserer Kunden. Dies alles unterstützt uns dabei, Prioritäten für die Roadmap unserer Produktentwicklung zu setzen.

Welche Programmiersprachen und Tools setzen Sie ein?

Über Thomas Byrne, nCino

Thomas Byrne ist bei nCino (Website) in der Funktion des ‘General Manager – EMEA Commercial and Mortgage’ tätig. Er verantwortet die Produktstrategie und -entwicklung im EMEA-Raum und verfügt über eine über zehnjährige Berufserfahrung im Corporate Banking-Sektor. Vor seiner Tätigkeit bei nCino arbeitete Thomas im Bereich “Relationship Management and Delivery” bei der Lloyds Banking Group. Er war in dieser Funktion für die Umsetzung von zahlreichen Transformationsprojekten verantwortlich, darunter die Einrichtung eines weitreichenden CRM-Systems für die Geschäftsbank. Thomas hält einen BSc in Politische Wissenschaften und Internationale Beziehungen von der Universität von Sussex.

nCino läuft auf Salesforce und nutzt Apex als primäre Programmiersprache für Salesforce-Anwendungen.”

Dies ermöglicht es den Entwicklern, Geschäftslogik sehr einfach in die Applikation zu integrieren und so Business-Herausforderungen zu lösen. Darüber hinaus nutzen wir auch AWS. Hier ist Java die primäre Programmiersprache.

Inwieweit setzen Sie auf Automatisierung?

Automatisierung ist das Herzstück der Softwareentwicklung bei nCino.

Wir sind sehr stolz auf unsere Suite aus automatisierten Regressionstests für unsere Code-Basis, …

… um die Korrektheit und Sicherheit unserer kontinuierlich neu entwickelten und weiterentwickelten Funktionen zum Nutzen unserer Kunden zu gewährleisten.

Welche Basis-Technologien verwenden Sie? Wie sieht es mit dem Einsatz von KI aus?

Da immer mehr Finanzinstitute die Vorteile von Cloud-Lösungen erkennen und diese nutzen, wird sich die nächste Innovationswelle auf die Rolle von KI und Automatisierung bei der Schaffung eines nahtlosen Kundenerlebnisses konzentrieren. Ob es sich um Chatbots, KI-Tools zur Antizipation von Kundenbedürfnissen oder bessere Warnmeldungen bei potenziellen Kreditproblemen handelt, KI-Investitionen werden sich auf die Steigerung der Effizienz innerhalb der Banken konzentrieren. Die nIQ-Angebote von nCino nutzen die neuesten KI-, ML- und OCR-Technologien, um die Kreditvergabe-Prozesse intelligenter zu gestalten und die Anforderungen der Finanzinstitute der Zukunft zu erfüllen.

Setzen Sie auf Cloud-Lösungen (AWS, Azure & Co.) – und wenn ja, auf welche?

Der größte Teil des nCino Bank Operating System basiert auf der Salesforce-Plattform. Das wird sich auch nicht ändern. Allerdings wird AWS dort genutzt, wo zusätzliche Funktionalitäten benötigt werden.

Wie gewährleisten Sie die Sicherheit Ihrer Systeme?

Datensicherheit, Datenintegrität und Kontrolle sind für Finanzinstitute von entscheidender Bedeutung. Deshalb übertrifft nCino mit seinem Bank Operating System auch die Industriestandards und regulatorischen Anforderungen an die Sicherheit. nCino nutzt die Cloud-Architektur sowie die Data-Center-Infrastruktur von Salesforce und arbeitet mit den fortschrittlichsten IT-Unternehmen weltweit zusammen.

Über welche Schnittstellen verfügt die Lösung von nCino und wie ist lässt sich die Software mit Core-Banking-Systemen verbinden?

nCino kann auf vielfältige Weise an Core-Banking-Systeme und zahlreiche weitere Lösungen angebunden werden. Die Plattform unterstützt Streaming-Konnektivität auf Basis eines ereignisbasierten Modells, API-basierte Interaktionen sowie Batch-Verarbeitung – je nach Bedarf, den technischen Möglichkeiten des externen Systems sowie den Anforderungen der Bank.

Wenn Sie in die Zukunft blicken: Welche Technologie wird in fünf Jahren den größten Einfluss auf Ihr Geschäft haben und wo werden Sie investieren?

nCino wird auch weiterhin intensiv in Technologien investieren, um die Kreditvergabe-Prozesse der von uns unterstützten Geschäftsbereiche zu optimieren und intelligenter zu gestalten. Wir sehen eine große Chance im Bereich des Kreditrisikos.

Die Verfügbarkeit, Analyse und Auswertung von Daten bieten enorme Möglichkeiten für eine datengestützte Entscheidungsfindung sowie das Portfolio-Management.”

Herr Byrne, vielen Dank für das Interview.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/141572
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.