KARRIERE9. Dezember 2020

Jens Becker (ehem. AXA-IT) wird neuer Head of IT der Zurich Gruppe Deutschland

Jens Becker wird 2021 Head of IT der Zurich Gruppe Deutschland
Jens Becker wird 2021 Head of IT der Zurich Gruppe DeutschlandZurich Gruppe Deutschland

Zum 1. Januar 2021 wird Jens Becker (42) neuer Head of IT der Zurich Gruppe Deutschland. Jens Becker folgt auf Dorothée Appel, die das Unternehmen Ende September verlassen hat. Er berichtet an Horst Nussbaumer, COO der Zurich Gruppe Deutschland (Website), und wird dem Executive Committee angehören.

Jens Becker verfüge über profunde IT- und Führungserfahrungen; nach beruflichen Stationen im IT Advisory bei KPMG und innerhalb des AXA Konzerns war Jens Becker zuletzt Bereichsleiter „IT Transversal Functions“ der AXA in Köln. In der Rolle zeichnete er für die Softwareentwicklung in zahlreichen Digitalisierungsprojekten verantwortlich, initiierte die Cloud Migration und war Treiber der agilen Transformation. Mit einem Diplom in Wirtschaftsinformatik der Universität Köln sowie einem Master in Finance and Accounting der Goethe Business School der Universität Frankfurt sowie seiner Berufserfahrung liegt seine Stärke im Brückenbauen zwischen Business und IT.

Horst Nussbaumer, COO Zurich Gruppe Deutschland
Zurich Gruppe Deutschland

Wir freuen uns sehr, mit Jens Becker einen sehr erfahrenen und überaus kompetenten IT-Manager für Zurich gewonnen zu haben. Wir haben bereits den Grundstein für eine moderne digitale Plattform gelegt und in der Transformation und Modernisierung unserer IT große Schritt gemacht. Mit Jens Becker werden wir diesen Kurs konsequent fortsetzen und die Transformation der ITSysteme und Kultur weiter vorantreiben. Sie sind die Basis für unsere Wachstumsambitionen und die weitere Optimierung des Kundenerlebnisses.“

Horst Nussbaumer, COO Zurich Gruppe Deutschlandaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/115699 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

apoBank-Migration (Teil 2): Die technische Nach­betrachtung mit Karl im Brahm von Avaloq

Die apoBank-Migration war die maximale Schwierigkeit, die eine Migration bieten kann –quasi der Endgegner für einen IT-Umzug samt Kernbank. Im ersten Teil (mit Eckhard Lüdering,...

Schließen