STUDIEN & UMFRAGEN29. September 2021

Opengear Studie zeigt: 23% der NetOps setzen auf Netzwerk-Automatisierung

World Image Bigstock

Das Investment von Unternehmen in NetOps steigt und die Wichtigkeit des Ansatzes sei nicht mehr zu bestreiten, so das zentrale Ergebnis der NetOps Comes of Age Studie von Opengear.

Rund 87 % der befragten Netzwerkmanager, -architekten und -Engineers aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA gaben in der von Opengear (Website) durchgeführten Umfrage an, dass ihr Unternehmen in den letzten zwei Jahren mehr in Network Operations (NetOps) investiert habe.

Fast die Hälfte (48 %) der Umfrageteilnehmer bezifferte den Zuwachs dieser Investitionen auf 50 % oder mehr. Nur jeder Zwanzigste hingegen sagte aus, dass das eigene Unternehmen in dieser Zeitspanne weniger Geld in NetOps investiert habe.

Die aktuelle Iteration des Network-Operations-Ansatzes, NetOps 2.0, beinhalte neben Virtualisierung und Orchestrierung ein immer höheres Maß an Automatisierung, um den Netzwerkbetrieb und entsprechende Funktionen schneller und leichter zugänglich zu machen. NetOps etabliere sich auf diese Weise immer mehr als essentielle Methode für das Netzwerkmanagement. Eine mehr als deutliche Mehrheit von 97 % der Befragten sehe den Ansatz zudem als ziemlich wichtig bis sehr wichtig im Kontext der Planung einer Netzwerkinfrastruktur an.

Als treibende Kraft für NetOps und die Netzwerkautomatisierung wurde von 23 % der Teilnehmer die digitale Transformation betont. Weitere wichtige Faktoren waren laut der Studie die Notwendigkeit bessere Performance zu erreichen (17 %), die zunehmende Bedeutung der Geschäftskontinuität (16 %) und einfache Kosteneinsparungen (ebenfalls 16 %).

Opengear

Die Pandemie hat eindeutig eine Rolle in Bezug auf die Investitionen in NetOps gespielt, da Network Engineers keine Standorte besuchen können und ganze Netzwerkteams im Homeoffice arbeiten müssen. Die offenkundigen Vorteile […] haben den Markt jedoch beflügelt. Wir gehen davon aus, dass die Ausgaben für NetOps und Lösungen für die Automatisierung von Netzwerken in den kommenden Jahren weiter steigen werden.“

Gary Marks, Opengear-Präsident

Bei der Frage, auf welche Themen rund um das Netzwerkmanagement die Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten ihren Fokus legen werden, gaben 54 % NetOps-Funktionalitäten und 28 % Netzwerkautomatisierung als Antwort.

Die Studie können sie nach Angabe ihrer Kontaktdaten hier herunterladen.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/125922 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 33 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.