FINTECH4. August 2022

Phygitales Banking: Cloud-Lösung von G+D soll auch traditionelle Banken sichern

Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) verspricht es Banken, dass sie ihren Kunden personalisierte digitale Dienstleistungen in einem phygitalen Ökosystem anbieten können. Dabei hat die zu Grunde liegende Cloud-Umgebung einschließlich der APIs jetzt die höchste Zertifizierungsstufe für digitale Zahlungsdienste erhalten.

Für Bankkunden ist der digitale und damit orts- und zeitunabhängige Zugang zu Finanzdienstleistungen inzwischen immer öfter zum De-Facto-Standard geworden. Während sich aber zahlreiche Neobanken und FinTechs bereits auf die Bereitstellung dieser Angebote konzentrieren können, ist die digitale Transformation bei einer großen Zahl traditioneller Banken noch im vollen Gange. Phygitale Angebote, also die Kombination aus physischen Kontaktpunkten wie Bezahlkarten und digitalen Tools, beschleunigen diesen Wandel.

Mit den cloudbasierten APIs von G+D sollen Banken ihren Kunden auf Basis von Echtzeitdaten personalisierte digitale Erlebnisse bieten können: So können Verbraucher beispielsweise eine digitale Kopie ihrer Karte auf dem Smartphone vorhalten oder den Status einer neu beantragten Karte in Echtzeit mit verfolgen. Die Aktivierung der Karte erfordert schließlich keine PIN mehr, die erst per Brief oder Callcenter übermittelt werden muss, sondern kann einfach und sicher remote, sprich per Fernzugriff, erfolgen.

PCI-DSS-zertifizierten API-Plattform in Cloud-Umgebung

Banken können diese Dienste dank der PCI-DSS-zertifizierten API-Plattform von G+D in einer hochsicheren Cloud-Umgebung realisieren. Sie unterstützt eine breite Palette von Bankkarten und Smartphones und lässt sich nahtlos in bestehende Anwendungen und Systeme integrieren. Damit hilft die API-Plattform Banken nicht nur, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen, sondern trägt auch zu erhöhter Sicherheit bei, indem die Risiken von Kartendiebstahl und Betrug minimiert werden.

Für Retail-Banken und deren Dienstleister sind API-Services ein notwendiges Tool, um auf dem hart umkämpften Markt für Finanzdienstleistungen gegen die oft junge und rein digitale Konkurrenz bestehen zu können und um diejenigen Services anzubieten, die Kunden heutzutage benötigen und einfordern.“

Eric Megret-Dorne, Head of Card Issuance Services and Service Operations bei G+D

Mit der Zertifizierung der Cloud-Umgebung inklusive APIs sollen Banken ihren Kunden ein modernes und zeitgemäßes Portfolio anbieten können, erklärt Megret-Dorne weiter.

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München. Die Kernbereiche, in denen G+D tätig ist, sind Bezahlen, Konnektivität, Identitäten und Digitale Infrastrukturen. Das bereits 1852 gegründet Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 mit rund 11.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 2,38 Milliarden Euro.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/144205
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.