STUDIEN & UMFRAGEN7. September 2021

Slack-Studie zum Schmunzeln: Die Top 10 der beliebtesten Emojis im Home-Office

Per Emojis einander näher kommen
AmazeinDesign/Bigstock.com

Knapp die Hälfte der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geben an, ihren Kolleginnen und Kollegen während der Pandemie näher gekommen zu sein – trotz Home-Office, aber auch mit Emojis. Das zeigt eine von der Kollaborationsplattform Slack in Auftrag gegebene Studie unter mehr als 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland, die derzeit remote arbeiten.

Rund die Hälfte der Befragten (46%) schätzt, dass die Kommunikation im Job deutlich informeller geworden ist. Fast jeder Zweite (44%) glaubt sogar, seinen Kolleginnen und Kollegen jetzt näher zu stehen als zuvor. Grund hierfür könnte auch die Nutzung von Emojis in der Kommunikation sein. Kein Wunder also, dass immer mehr Programme auf die schnelle Emoji-Reaktion im Chat setzen.

Emojis sollen für mehr Zusammenhalt im Home-Office sorgen

68 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich durch die Verwendung der Piktogramme mehr mit ihren Kollegen verbunden fühlen. Rund ein Drittel (36%) der Befragten senden “immer” oder “oft” Emojis.

Die Top 10 der beliebtesten Emojis der Deutschen im Home-Office:

  1. Daumen hoch 👍                                                          45%
  2. Gesicht mit Freudentränen 😂                                     41%
  3. Gesicht mit roten Wangen 😊                                      32%
  4. Zwinkerndes Gesicht 😉                                              28%
  5. Rotes Herz ❤️                                                              26%
  6. Grinsendes Gesicht mit lachenden Augen 😁             26%
  7. Lächelndes Gesicht 🙂                                                25%
  8. Sich vor Lachen auf dem Boden wälzen 🤣                23%
  9. Denkendes Gesicht 🤔                                                20%
  10. Klatschende Hände 👏                                                18%

Gerade in Zeiten, in denen viele von uns räumlich getrennt voneinander im Home-Office arbeiten, geben uns Emojis die Möglichkeit, uns schnell und klar auszudrücken – inklusive Spaßfaktor. Auch wenn Emojis eine spielerische Form der Kommunikation sind, sind sie keineswegs ineffektiv. Tatsächlich können Emojis helfen, Nuancen besser wiederzugeben und Interaktionen einfühlsamer, authentischer und effizienter zu machen.”

Oliver Blüher, Deutschlandchef Slack

Die Zukunft der Arbeit ist hybrid

Emotionen per Emojis Die neue virtuelle Verbundenheit mit den Kolleginnen und Kollegen ist vermutlich auch einer der Gründe, warum 59 Prozent der Befragten nicht wieder fünf Tage die Woche ins Büro zurückkehren, sondern auch in Zukunft zumindest teilweise remote arbeiten möchten. Flexiblere Zeiteinteilung (53%), kleine Pausen, um sich um den Haushalt zu kümmern (43%) und mehr Zeit mit der Familie (38%) geben die Befragten als weitere Pluspunkte von Remote-Work an. So verwundert es nicht, dass sie sich künftig eine hybride Kombination aus Home-Office und Büroarbeit wünschen. Denn neben allen Herausforderungen von Remote-Work haben sich die Menschen an die neue Flexibilität gewöhnt und möchten diese Freiheit nicht mehr aufgeben. ´

Das vergangene Jahr hat den Wandel der Arbeitswelt enorm vorangetrieben. Flexible Arbeitsmodelle und digitale Tools haben es uns möglich gemacht, effizienter und produktiver zu arbeiten, als es die meisten je für möglich gehalten hätten. Diese neue Art des Arbeitens befreit uns von den Zwängen der Präsenzkultur, den persönlichen Meetings und dem täglichen Pendeln. Wir haben jetzt die Chance, eine neue Arbeitswelt zu kreieren, die inklusiver, flexibler und produktiver ist als jemals zuvor.”

Das Emoji der Pandemie
ZeinousGDS/bigstock.de

Über die Studie
Für die von der Kollaborationsplattform Slack (Website) in Auftrag gegebene Studie wurden im Zeitraum Februar bis März 2021 mehr als 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland befragt, die derzeit im Home-Office arbeiten.

Im “Data-Sheet” (Download hier) fasst Slack noch einmal alle Ergebnisse zusammen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/124601
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.