FINTECH16. Mai 2019

SMB-Konto mit Zahlungs­abgleich: Banking-Dienst­leister Penta bindet Rech­nungs­­­pro­gramm Debitoor an

Bigstock.com/photoguns/penta

Penta (ehem. Penta Bank) gehört mittlerweile Finleap, ist über die SolarisBank (als kontoführendes Institut) angekoppelt – und professionalisiert sich zusehends. Zielgruppe des FinTechs sind kleine und mittlere Selbständige (SMB), denen man mit Mehrwertservices den Bankwechsel schmackhaft machen möchte. Heute startet Penta eine neue Buchhaltungs-Diensleistung über das FinTech Debitoor.

Penta-Kunden können seit heute ihre Buchhaltung mit nur wenigen Klicks erledigen und dabei viel Zeit sparen, verspricht Penta. Man habe nun das Rechnungsprogramm Debitoor (Website) integriert. Das Tool unterstütze Selbstständige, Freelancer und Kleinunternehmer beim Rechnung schreiben sowie bei der Buchhaltung. Dabei können Kunden Belege erfassen und verwalten, Umsatzsteuervoranmeldungen verschicken, einen automatischen Zahlungsabgleich der Einnahmen und Ausgaben vornehmen sowie einen Steuerberater-Zugang für eine effiziente Zusammenarbeit anlegen.

Penta

Durch die direkte Integration mit Penta und Debitoor sind Transaktionen sofort in Debitoor verfügbar, sobald sie auf das Penta-Konto gebucht werden, anstatt wie bei herkömmlichen Protokollen nur einmal täglich aktualisiert zu werden. Unsere Kunden sparen dadurch enorm viel Zeit, die sie sonst mit Abgleichungen der Ausgaben und Einnahmen verbringen würden.“

Lukas Zörner, CPO Penta

Debitoor in Penta
Penta

Debitoor ist das zweite Buchhaltungsprogramm, dass Penta integriert. Kunden können nun zwischen Debitoor und Lexoffice für die Buchhaltung wählen. Der Wunsch nach Debitoor sei von den Kunden gekommen. „Durch die Penta Open Product Roadmap können unsere Kunden zum einen jederzeit verfolgen, was wir anbieten wollen, zum anderen aber auch kontinuierlich durch Abstimmungen und Kommentare daran mitwirken, was wir umsetzen. Unsere Kunden geben somit die Richtung vor, an der wir uns in der Umsetzung orientieren.“

In der Praxis

Kunden können ihr Konto mit Debitoor vernetzen, so dass alle gebuchten Transaktionen in Echtzeit von Debitoor erfasst werden. Daraufhin gleiche das System automatisch und sofort jeden eingegangen Betrag mit den jeweiligen Rechnungen ab und markiert solche, die noch nicht bezahlt wurden.

Debitoor ist eines der Plugins für das Penta-Banking
Penta

Der Zugang zu Debitoor ist sowohl im Advanced als auch im Premium-Paket von Penta enthalten, zusätzlich zu vielen anderen Features wie Business Debit MasterCards, Mitarbeiter-Zugang und Auslandszahlungsverkehr. In den nächsten Monaten werden weitere neue Features folgen wie Lastschrifteinzüge und Kredite.

Machine Learning – Technologie im Hintergrund

Alle vergangenen und zukünftigen Banktransaktionen vom Penta-Konto werden automatisch mit Rechnungen, Spesen, Einnahmen und Gutschriften im Debitoor abgeglichen. Ermöglicht wird das über ein „on-the-fly“-Matching – eine „intelligente API“ mit Machine Learning, um Belege/Rechnungen automatisch mit Transaktionen abzugleichen. Die Schnittstelle zwischen den Beteiligten Penta/SolarisBank und Debitoor erfolgt über das OAuth2.0-Protokoll.

Über Penta

Penta wurde im Mai 2016 gegründet. Nach Unternehmens-Angaben würden derzeit über 6000 Kunden in Deutschland den Service nutzen. Geplant ist bis zum Jahresende 20.000 Kunden zu haben. Der Unternehmenssitz ist Berlin. Das Management besteht aus Jessica Holzbach, Luka Ivicevic und Lukas Zörner.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/89380 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,40 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

finleap kauft Penta und will es mit FinTech Beesy (aus Italien) zusammenführen

Penta, die ursprünglich als Penta Bank angetreten war, wird von...

Schließen