Anzeige
FINTECH28. Oktober 2022

Sparen statt ausgeben – Klarna bringt mit “Pools” Unterkonten für smartes Sparen in sein Bankkonto

Klarna erweitert jetzt sein Bankkonto um die Sparfunktion “Pools”, mit der Nutzer Unterkonten für ihre Sparziele eröffnen könnten, sei es für den nächsten Urlaub, eine neue Anschaffung oder für unvorhergesehene Ausgaben. Mit verschiedenen “Rituals” für Pools könnten Nutzer zudem auf interaktive Weise automatisch Geld auf ihre Unterkonten überweisen und ihre Sparziele schneller erreichen.

Pools
Klarna

Pools ermögliche es Klarna-Bankkunden, bis zu drei kostenlose Unterkonten zu öffnen und diese jeweils mit einem Namen und Titelbild zu personalisieren. Für jedes Unterkonto könnten Nutzer bereits ab 1 € ein individuelles Sparziel festlegen und ihren Fortschritt genau verfolgen. Basierend auf dem Zielbetrag und dem gewählten Zeitraum werde automatisch eine monatliche Überweisung auf den Pool getätigt. Bei einem Sparziel von beispielsweise 200€ in fünf Monaten für ein neues Möbelstück wären es also 40€ im Monat, die automatisch vom Hauptkonto in den Pool fließen.

Spargewohnheiten fördern

Mit “Rituals” könnten Bankkunden zusätzlich zwei Sparregeln für ihre Pools aktivieren, mit denen auf spielerische Weise kluge Spargewohnheiten gefördert werden sollen. Mit dem Ritual “Zielstreber” werde ein individuell gewählter Betrag in gewünschten Abständen in den Pool überwiesen, zum Beispiel 40 € jeden zweiten Dienstag. Mit der “Aufrundungsregel” wiederum werde bei jeder Kartenzahlung der Betrag auf den nächsten Euro aufgerundet und die Differenz automatisch in den Pool überwiesen. Bei einer Kartenzahlung von beispielsweise 2,50 € für einen Kaffee wird der Betrag auf 3,00 € aufgerundet und entsprechend werden 0,50 € in den Pool überwiesen. So könnten Nutzer im Alltag kontinuierlich und bequem sparen.

Pools richte sich an Sparer, die effektiv auf kurz- und mittelfristige Ziele hinarbeiten, ihr Erspartes aber auch jederzeit auf Abruf haben möchten. Für längerfristige Geldanlagen seien in der Klarna App seit Januar 2022 über “Festgeld+” (Website) Festgeldanlagen von 6 bis 48 Monaten zu Zinssätzen von bis zu 2,82 % verfügbar.

Klarna

Wer erfolgreich sparen möchte, muss sich konkrete Ziele setzen und auch diszipliniert dabei bleiben. Mit Pools geht das jetzt sehr komfortabel: Einfach in der Klarna App ein Unterkonto eröffnen, Sparziel und Ritual aufsetzen, und schon spart man automatisch. Die Klarna App vereint dadurch shoppen und sparen an einem Ort und macht es so noch leichter, die eigenen Finanzen im Blick zu behalten.”

Felix Würtenberger, Card & Banking Lead bei Klarna

Was das Klarna (Website) Bankkonto noch zu bieten hat:

  • Kostenloses Girokonto in der Klarna App mit schneller Kontoeröffnung per Klarna Ident.

  • Echtzeit-Überweisungen an andere Klarna-Bankkunden

  • Kontoaufladungen in Echtzeit

  • Smartes Ausgabenmanagement durch die Erstellung von monatlichen Budgets und Transparenz über die Ausgaben mithilfe von automatisierter Kategorisierung und Insights

  • Klarna Bank Card – zum Konto gehört eine Visa-Debitkarte, bei der aus zwei Kartendesigns ausgewählt werden kann

  • Bargeld könne an allen Geldautomaten abgehoben werden – bis zu 2 Mal pro Monat gebührenfrei. Auch im Ausland.

  • Kontaktloses Bezahlen mit der Karte, dem Handy und der Smartwatch über Apple Pay oder Google Pay

  • Mit Pools können jetzt bis zu 3 kostenlose Unterkonten geöffnet und individuelle Sparziele festgelegt werden

  • Unbegrenzt viele kostenlose Festgeldkonten mit höchst attraktiven Zinssätzen von bis zu 2,82 %

  • 24/7 Kundenservice (Telefon, Chat)

  • Das Konto ist durch biometrische Erkennungsdaten, einschließlich Gesichtserkennung und Fingerabdruck, gesichert

  • Option per Echtzeit Push-Benachrichtigungen über alle Kontoaktivitäten benachrichtigt zu werden.

ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/147159
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert