KARRIERE18. August 2020

Versicherungen: So zufrieden sind die Mitarbeiter mit ihren Arbeitgebern

World Image / Bigstock

Der Zufriedenheitsindex bringt es an den Tag: In der Versicherungswelt herrscht nicht erst seit gestern ein strenger Wettbewerb. Während die einen die digitale Transformation angehen, sind andere Versicherungen schon seit Jahren am Umstrukturieren. Für die Mitarbeiter ist das oftmals nicht leicht – und mancher Arbeitgeber muss sich von Mitarbeitenden trennen oder kann nicht mehr die Karrierechancen bieten, die noch vor einigen Jahren selbstverständlich schienen. Doch was denken Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihren Arbeitsplatz? Wo stimmt das Gehalt, die Work-Life-Balance und die Diversität? Und welche Unternehmen sind in den Augen ihrer Mitarbeiter alles andere als Traumarbeitgeber? IT-Finanzmagazin hat die persönlichen Bewertungen bei Kununu (Website) und Glassdoor (Website) ausgewertet, um herauszufinden, wie zufrieden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber in der Versicherungswirtschaft sind.

von Tobias Weidemann und Dominik Scharnagl

[W]ir haben dabei die Bewertungen der 32 führenden Versicherungen und acht bekannter InsurTech-Start-ups bei Glassdoor und Kununu ausgewertet. Neben den Top 20 der umsatzstärksten Versicherungskonzerne waren das vor allem einige und bekannte Versicherungen sowie InsurTechs, über die wir regelmäßig berichten. Einige weitere Unternehmen unserer Liste haben wir leider aus dem Ranking ausschließen müssen, weil diese nicht über ausreichend Bewertungen bei den beiden Bewertungsplattformen verfügen. Sämtliche Auswertungen erfolgten zum Stichtag 07.08.2020.

IT Finanzmagazin

Bei der Auswertung wurden die Bewertungen der beiden Jobbewertungsportale Kununu und Glassdoor kumuliert. Bei diesen handelt es sich um zwei unabhängige Portale für Unternehmensbewertungen durch die Mitarbeiter. Neben Arbeitsatmosphäre, Kollegenzusammenhalt und Vorgesetztenverhalten werden beispielsweise auch das Gehalt und die Sozialleistungen sowie Karrieremöglichkeiten und Arbeitsbedingungen bewertet. Während Glassdoor als US-Konzern international aufgestellt ist und in vielen Fällen noch über weniger Bewertungen deutscher Unternehmen verfügt, ist Kununu als deutsch-österreichisches Unternehmen Teil des Xing-Netzwerks. Anders als bei den Banken und FinTechs hatten wir hier zu jeder der bewerteten Versicherungen ausreichend Werte.

InsurTechs liegen nicht immer vor großen Konzernen

Wir haben jeweils die Werte der Mitarbeiterbewertungen (ohne Bewerber und Auszubildende) ausgewertet, mussten aber in einigen Fällen zur gerechteren Abbildung der Ergebnisse nachjustieren: In einzelnen Fällen waren nämlich nur wenige Bewertungen bei einer der beiden Plattformen vorhanden. Wenn dies der Fall war, haben wir die Werte der anderen Plattform doppelt so stark gewichtet, was aber interessanterweise auch nur kleinere Auswirkungen ohne eine Veränderung der Platzierung mit sich brachte.

VersichererZufriedenheits-IndexKununuGlassdoor
Volkswohl Bund4.704.504.90
Ottonova4.704.405.00
Gestsurance4.554.404.70
LVM Versicherung4.554.404.70
Provinzial4.453.905.00
SV SparkassenVersicherung4.254.304.20
HUK-Coburg4.154.004.30
Clark4.104.004.20
Hannover Rück4.104.303.90
Hiscox4.053.904.20
R+V Versicherung3.954.003.90
ARAG Allgemeine Versicherung3.953.804.10
Axa Versicherung3.954.103.80
Alte leipziger Hallesche3.953.704.20
Versicherungskammer Bayern3.903.903.90
Barmenia3.904.003.80
Zurich Gruppe Deutschland3.904.103.70
Swiss Life3.904.203.60
Coya3.853.604.10
Allianz Deutschland3.803.803.80
Swiss Re3.803.803.80
Wüstenrot & Württembergerische3.803.703.90
Wefox3.804.003.60
Euler Hermes3.753.803.70
Cosmos Direkt3.753.304.20
Münchener Rück3.703.703.70
Continentale Krankenversicherung3.653.903.40
Gothaer Versicherungsbank3.653.603.70
Nürnberger Versicherung3.553.503.60
DKV Deutsche Krankenversicherung3.503.603.40
Debeka3.453.503.40
Signal Iduna3.453.503.40
DEVK Versicherungen3.453.803.10
ERGO Group3.353.603.10
Provinzial NordWest3.354.202.50
Talanx AG (HDI Gruppe)3.203.303.10
Generali Deutschland3.103.203.10
Roland Versicherung3.103.502.70

Ähnlich wie bei unserer Auswertung der Ergebnisse der Banken und FinTechs haben wir auch dieses mal keinen allgemeingültigen Trend, etwa dass die Mitarbeiter von InsurTechs zufriedener als die in Versicherungen sind oder dass kleinere Versicherungen die Großkonzerne schlagen würden. Auch waren sich die Bewerter bei beiden Portalen über ihren Arbeitgeber oft erstaunlich einig: In einigen Fällen waren die Bewertungen auf die Nachkommastelle gleich, in den meisten anderen sehr ähnlich – und man kann nicht sagen, dass die Bewertenden bei einer der Plattformen stets wohlwollender wären. Auch wenn bei den beiden Portalen unterschiedliche Personen und Zielgruppen bewerten, kommen diese somit zu ähnlichen Ergebnissen.

Ottonova, Volkswohl Bund und LVM-Versicherung haben zufriedenste Mitarbeiter

Zu den Ergebnissen im Einzelnen: Mit einer rundum guten Bewertung hat das Start-up Ottonova sowie der Volkswohl Bund abgeschlossen, wobei allerdings in beiden Fällen bei Glassdoor nur eine einstellige Zahl an Bewertungen zu finden war. Die LVM Versicherung aus Münster sowie das Start-up Getsurance folgen mit einem Mittelwert von jeweils 4,55 – auch das ein mehr als passabler Wert. Dahinter die Provinzial mit 4,45, die Sparkassen-Versicherung mit 4,25 und die Huk Coburg als einer der größten Versicherer mit 4,15 Punkten. Auffallend ist in der Tat, dass große Versicherungsgruppen, Spezialversicherer und InsurTechs gesund gemischt sind – und dass eine Bewertung von knapp über 3 schon die „schlechteren“ Unternehmen betrifft.

Bewertungen liefern gute Indizien für HR-Verantwortliche

Wir haben uns mit einigen Branchenkennern unterhalten und versucht, herauszufinden, wie plausibel die Ergebnisse in den Freitextfeldern der jeweiligen Mitarbeiterbewertungen sind: An vielem sei, so drückt es einer aus, der die Branche gut kennt, schon etwas dran – ähnlich wie wir dies von Hotelbewertungen oder Rezensionen bei großen E-Commerce-Plattformen kennen. Viele der Bewertungstexte deuten auch darauf hin, dass die Verfasser durchaus das jeweilige Unternehmen aus der Innensicht kennen. Nur in den seltensten Fällen hat man den Eindruck, dass Mitarbeiter die Plattformen für eine Abrechnung mit dem derzeitigen oder ehemaligen Arbeitgeber nutzen.

Für die HR-Abteilungen der jeweiligen Unternehmen, aber auch für Headhunter oder Mitbewerber können Kununu und Glassdoor eine ergiebige Quelle sein, um etwas über die Zufriedenheit der Mitarbeiter herauszufinden und auch um die Außenwirkung des eigenen Unternehmens und die der Mitbewerber zu erfahren. Scannt man gezielt die Beurteilungen von Mitarbeiterinnen oder von besonders jungen Mitarbeitern, wird deutlich, wie ernst das jeweilige Unternehmen es mit dem Thema Diversität meint. Interessanterweise schneiden hier die als modern geltenden Start-ups gar nicht mal zwingend besser ab – und auch gerade viele Großkonzerne der Versicherungswirtschaft haben hier ihre Strukturen in den letzten Jahren angepasst und ihre Hausaufgaben gemacht. Tobias Weidemann und Dominik Scharnagl

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/110022 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ulrich Coenen – der neue Digital-Manager Fiducia­GAD IT: „Ich will Begeisterung für Technologie verbreiten“

Ulrich Coenen war über fünf Jahre bei der Commerzbank tätig und dort zuletzt auch für das Digital Banking verantwortlich. Eigentlich sollte der Digitalisierungs-Manager erst zum...

Schließen