ANWENDUNG26. Okt. 2016

Blockchain erreicht Visa – nächstes Jahr soll der Zahlungsservice für Unternehmen starten

businesswire.com/Visa
businesswire.com/Visa

Visa B2B Connect heißt die neu entwickelte Plattform, die Finanzinstituten eine einfache, schnelle und sichere Möglichkeit geben soll, um internationale Zahlungsvorgänge zwischen Unternehmen (B2B) weltweit abzuwickeln. Der Clou dabei – die Basis der Plattform ist die Blockchain-Technologie.

darios-bigstock-516
darios/bigstock.com
Gemeinsam mit dem Startup-Unternehmen Chain arbeitet Visa am Auf­bau der neuartigen Platt­form Visa B2B Connect und nutzt dafür Chain Core, ei­ne Blockchain-Infra­struktur für Un­ternehmen, die Fi­nanz­trans­aktionen auf skalierba­ren, priva­ten Blockchain-Netz­werken er­leich­tert. Auf­bauend auf die­se Tchno­logie ent­steht ein neues Trans­akti­ons­sys­tem in Fast-Echtzeit für den Aus­tausch in­ternatio­naler Zahlun­gen zwi­schen den teilnehmen­den Banken im Auf­trag ih­rer Un­ternehmens­kun­den.

Das durch­gehend von Visa verwalte­te Sys­tem Visa B2B Connect wird ei­nen kon­sisten­ten Pro­zess er­leich­tern, um die Ab­rech­nung mit den übli­chen Praktiken von Visa zu verwal­ten.

Visa B2B Connect soll die Art und Weise erheblich verbessern, wie internationale B2B-Zahlungen heutzutage abgewickelt werden. Zudem wird es dabei klare Kostenstrukturen, verbesserte Ausführungszeiten und eine Sichtbarkeit in den Transaktionsprozess bieten. Das kommt letztlich den beteiligten Banken und ihren Unternehmenskunden zugute, denn sie benötigten weniger Investitionen und Ressourcen, um damit geschäftliche Zahlungen zu tätigen und zu erhalten.

Visa
Visa

Für die globale Geschäftswelt war die Zeit niemals besser, um von Vorteilen neuer Zahlungstechnologien zu profitieren und einige der grundlegendsten Prozesse für den Geschäftsbetrieb zu verbessern. Wir entwickeln diese neue Lösung, um unseren Partnerfinanzinstituten eine effiziente und transparente Methode zur Ausführung von Zahlungen auf der ganzen Welt anzubieten.“

Jim McCarthy, Executive Vice President für Innovation und strategische Partnerschaften bei Visa Inc.

Pilotphase startet 2017

Für Visa B2B Connect soll die Pilotphase laut Visa 2017 beginnen, ein exakter Termin ist aber noch nicht bekannt. Beabsichtigt sind damit erhebliche Verbesserungen bei B2B-Zahlungen, denn das System ist:

1. Vorhersagbar und transparent: Banken und ihre Unternehmenskunden erhalten in Fast-Echtzeit eine Benachrichtigung und Endgültigkeit der Zahlung
2. Sicher: signierte und kryptographisch verknüpfte Transaktionen sind so konstruiert, um ein unveränderliches System der Aufzeichnungen zu gewährleisten
3. Vertrauenswürdig: Alle Parteien in dem Netzwerk sind bekannte Teilnehmer auf einer genehmigten privaten Blockchain-Architektur, die von Visa betrieben wird

Auch der Geschäftsführer des Startups Chain, Adam Ludwin, sieht dieses Projekt als wichtigen Meilenstein der Partnerschaft mit Visa und kommentiert: „Wir sind privilegiert, die Bemühungen von Visa zur Verbesserung der eigenen Serviceangebote an deren Kunden zu unterstützen und an der Gestaltung der Zukunft des internationalen Handels mit dieser auf Blockchain basierenden Innovation mitzuwirken – die geschäftlichen Zahlungen unter Finanzinstitutionen und ihren Kunden weltweit zu rationalisieren.”pp

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=39111
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deutsche-Bank-COO-Kim-Hammonds-Data-Lab-The-Hive-Dublin_516
„The Hive“: Deutsche Bank eröffnet Datenlabor in Dublin

Die Deutsche Bank hat heute das Datenanalysezentrum „The Hive“ in Dublin eröffnet. Von dort aus werden künftig Experten aus der Datenwissenschaft, -visualisierung und -analytik...

Schließen