FINTECH8. September 2022

Digitalbank Alpian ist jetzt Visa Principal Member und kann seine Metalldebitkarten anbieten

Alpian
Alpian

Alpian hat jetzt ihre Partnerschaft mit Visa bekanntgegeben. Die digitale Privatbank sei jetzt Principal Member von Visa, was es dem Unternehmen ermögliche, exklusive Metalldebitkarten in der Schweiz auszugeben.

Die Kombination einer exklusiven Debitkarte aus Metall mit einem Girokonto in mehreren Währungen (CHF, EUR, GBP und USD) und einem Echtzeit-Devisenwechsel ohne Bearbeitungsgebühren biete Kunden ein kosteneffizientes Mittel für die täglichen Bankgeschäfte in der Schweiz und im Ausland. Als Mitglied des Visa-Netzes werde die Debitkarte von Alpian (Website) in über 200 Ländern und Regionen und bei mehr als 100 Millionen Händlern weltweit akzeptiert.

Alpian

Wir sind bestrebt, jedem unserer Kunden einen erstklassigen Service zu bieten. Die Fähigkeiten, die Ausgereiftheit und die Stabilität des Visasystems ermöglichen es uns, genau das in seinem Kartenangebot zu bieten. Visa ist einer der langfristigsten und vertrauenswürdigsten Partner von Alpian, und wir freuen uns darauf, unsere nächsten Schritte mit diesem Partner an unserer Seite zu gehen.“

Schuyler Weiss, CEO von Alpian

Die offizielle Aufnahme der Partnerschaft folge auf die Erteilung einer Schweizer Vollbanklizenz durch die FINMA und den erfolgreichen Abschluss einer Serie-B+-Finanzierungsrunde in Höhe von CHF 19 Millionen. Beide Meilensteine hätten es der Bank ermöglicht, ihre Dienste für ausgewählte Mitglieder der Warteliste zu lancieren, wobei die Einführung für die breite Öffentlichkeit in der Schweiz vor Ende 2022 geplant ist.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/145397
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.