ANWENDUNG24. Juni 2021

BayernLB wickelt Meldepflichten über zentrale Lösung von Broadridge ab

In den vergangenen Jahren kamen für Banken eine Reihe neuer Auflagen, nach denen an die nationalen und europäischen Aufsichtsbehörden zu berichten ist. Weitere könnten folgen. Die Landesbank Bayern nutzt künftig die Lösung von Broadridge, die auch für zukünftige Berichtsformate gerüstet ist.

Relevante Daten sammeln, konsolidieren und daraus alle benötigten Reportings erstellen – das ist das zentrale Konzept der Broadridge-Lösung. <Q>Broadridge
Relevante Daten sammeln, konsolidieren und daraus alle benötigten Reportings erstellen – das ist das zentrale Konzept der Broadridge-Lösung. Broadridge
Die Bayerische Landesbank (BayernLB) gab heute bekannt, dass sie das US-Unternehmen Broadridge Financial Solutions für ihr regulatorisches Handels- und Transaktionsreporting ausgewählt hat. Sie wird die Multi-Class-Asset-, Multi-Jurisdiction-Lösung (Website) als eine strategische Lösung nutzen, um eine ganze Reihe von handelsrechtlichen Verpflichtungen gegenüber den Aufsichtsbehörden zu erfüllen.

So werden Meldungen unter anderem gemäß SFTR (Regulation on Securities Financing Transactions), EMIR (European Market Infrastructure Regulation), MiFIR (Markets in Financial Instruments Regulation) und MMSR (Money Market Statistical Reporting Regulation) abgedeckt.

Alle relevanten Daten zusammengeführt

Die Broadridge-Lösung basiert auf einem konsolidierten, integrierten Datenmodell, das alle relevanten Daten erfasst, in ein einheitliches Datenformat überführt und somit eine zentrale Datenbasis für sämtliche Reportings schafft. Bei Erweiterungen oder Veränderungen der bestehenden Regelungen lässt sich das Datenmodell schnell und einfach anpassen, beispielsweise um zusätzlichen neuen Meldezuständigkeiten Rechnung zu tragen.

Auf diese Weise werden Komplexität und Risiken reduziert, zudem würden die Betriebskosten gesenkt, so die BayernLB. Die neue Lösung versetzt nach eigenen Angaben die Landesbank, die dem Freistaat Bayern und den regionalen Sparkassen gehört, in die Lage, sich wieder verstärkt auf Kernaktivitäten zu konzentrieren, nämlich in enge Kundenbeziehungen und eine hohe Service-Qualität. Dies seien wesentliche Merkmale der BayernLB.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Entscheidung, die vertrauenswürdige Reporting-Lösung von Broadridge zu übernehmen, nicht nur erhebliche operative Effizienzgewinne bringt und uns gut für zukünftige Veränderungen positioniert, sondern es uns auch ermöglicht, einen noch höheren Anteil unserer Ressourcen für die Entwicklung unserer Kundenservice-Beziehungen zu verwenden und uns mehr auf das zu konzentrieren, was uns wirklich einzigartig macht.“

Peter Graml, Leiter Operating Office, Treasury Products Service der BayernLB

Berichtspflichten optimieren

Hugh Daly von Broadridge zeigte sich erfreut, mit der bayerischen Landesbank einen Kunden auf dem deutschen Markt gewonnen zu haben. Das Ziel des Unternehmens sei es, der Branche zu helfen, mit den sich ständig weiterentwickelnden Berichtspflichten schnell und effizient umzugehen.

<Q>Broadridge
Broadridge

Wir sind sehr stolz darauf, dass Broadridge nach wie vor der Anbieter der Wahl für global anerkannte Finanzinstitute ist, die ihren regulatorischen Berichterstattungsprozess optimieren und die darin enthaltenen Risiken senken möchten.“

Hugh Daly, Head of Capital Markets Data & Regulatory Solutions bei Broadridge

hj
 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/121835 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 448 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.