PRODUKTE13. Juni 2018

Finastra stellt europäische Instant-Payment-Lösung unter Microsoft Azure vor

Sashkin-Wwwebmeister / Bigstock

Die europäische Instant-Payment-Lösung von Finastra ist ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar, der bewährten Cloud-Plattform von Microsoft für Unternehmen jeder Größe. Das hat Finastra heute auf dem EBAday in München bekanntgegeben. Mit der Lösung sollen Finanzinstitute und Drittanbieter in der Lage sein, SEPA SCI Instant Payments in der Cloud zu verarbeiten. Die Anbindung erfolgt über die Plattform RT1, das paneuropäische Echtzeit-Zahlungssystem von EBA Clearing

Die Lösung wird von Fusion Global PayPlus, der Zahlungsschnittstelle von Finastra, unterstützt und auf der bewährten Cloud-Plattform von Microsoft gehostet und verwaltet. Kunden von Finastra sollen so von der führenden Instant-Payment-Plattform, der schnellen Time-to-Market, der Sicherheit sowie der Skalierbarkeit durch die Bereitstellung in der Cloud profitieren. Laut Unternehmensangaben nutzen derzeit 80 Prozent der größten Banken weltweit und 85 Prozent der global systemrelevanten Finanzinstitute Azure.

Wir liefern Finanzinstituten, Drittanbietern und deren Privat- und Unternehmenskunden unsere europäische Instant-Payment-Lösung in einem leicht einsetzbaren und kosteneffizienten, cloudbasierten Paket. Das Ziel von Finastra ist, eine offene Kollaborations- und Innovationsplattform für Finanzdienstleistungen aufzubauen. Die Unterstützung von Echtzeit-Zahlungen ist ein Kernelement unserer Vision.“

Vinay Prabhakar, Head of Market Strategy, Payments bei Finastra

Die Anforderungen von Echtzeit-Zahlungen – Latenzen von unter einer Sekunde, Verfügbarkeit rund um die Uhr sowie sichere Datenübertragung – spiegeln perfekt die Möglichkeiten von Microsoft Azure wider. Wir freuen uns, dass durch unsere Kooperation europäische Anbieter von Zahlungsdiensten die Kosten für die Nutzung der Instant-Payment-Lösung von Finastra reduzieren und Software-Updates vereinfachen können. Gleichzeitig gewährleistet dies, dass die spezifischen Anforderungen von Echtzeit-Zahlungen an Datensicherheit, Datenschutz und Compliance erfüllt werden.“

Janet Lewis, Vice President of Worldwide Financial Services bei Microsoft

Darüber hinaus hat Finastra, das 2017 aus einem Zusammenschluss von Misys und D+H entstand, kürzlich mit Fusion Fabric eine Cloud-Plattform vorgestellt, die die Entwicklung und Erprobung von Banking-Software-Lösungen beschleunigen soll. Auf der Cloud-Plattform sollen Kunden in einer sicheren Betriebsumgebung ihr gesamtes Geschäft transformieren sowie agiler, innovativer und resilienter agieren können, verspricht Finastra.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/71987
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Amazon Web Services: Wie die Cloud zum Innovationstreiber der Finanzindustrie werden könnte

Schnelle Innovationen mit hohem Nutzen für die Endkunden – damit konnte die Finanzindustrie in der Vergangenheit nur bedingt überzeugen. Doch die Branche ist jetzt im...

Schließen