ANWENDUNG9. September 2021

Hamburg Commercial Bank nutzt jetzt neue Payments-as-a-Service-Plattform

Bigstock

Die Ham­burg Com­mer­ci­al Bank nutzt für die Ab­wick­lung ih­res in­ter­na­tio­na­len Zah­lungs­ver­kehrs (inkl. TAR­GE­T2) nun eine neue Cloud-ba­sier­te Pay­ments-as-a-Ser­vice-Dienst­leis­tung von Broadridge Fi­nan­ci­al So­lu­ti­ons. Sie basiert auf ei­ner von der PPI ent­wi­ckel­ten, neuen Zah­lungs­ver­kehrs­platt­form.

Mit dem Einsatz von Payments-as-a-Service verbessere die HCOB die Effizienz ihres Zahlungsverkehrs per Straight Through Processing-Rate (STP-Rate) auf einer extern gehosteten Plattform sowie der dynamischen Abwicklung von manuellen Vorgängen. Auch könne die Bank nun flexibler auf laufende Herausforderungen im Zahlungsverkehr reagieren, die durch regulatorische Vorgaben oder im Zuge der Marktveränderungen entstehen. Technisch ist die neue Plattform bereits für die TARGET2 MX- und SWIFT MX-Migration vorbereitet und wird in den folgenden Projektphasen noch um einen Service für SEPA- sowie SEPA-Echtzeit-Zahlungen ergänzt.

Payments-as-a-Service
PPI

Wir haben gemeinsam mit unseren Partnern auf Basis der PPI-Plattform einen herausragenden neuen Service etabliert. Durch die Partnerschaft zwischen den drei Parteien haben wir eine Plattform entwickelt, die unseren Kunden nichts weniger als den neuen Marktstandard in Bezug auf Verarbeitungseffizienz, Skalierbarkeit und flexible Serviceorchestrierung für ihren Zahlungsverkehr bietet – und das Ganze in Form eines vollständigen Business Process Outsourcings.“

Dr. Thorsten Völkel, CEO der PPI

Stefan Ermisch, CEO der Hamburg Commercial Bank, betont, dass die neue Zahlungsverkehrslösung ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung ihrer Transformation sei. Der Service kombiniert die erweiterbare Zahlungsverkehrsplattform der PPI mit dem Messaging- und Transformations-Service von Broadridge. Gehostet wird die Payments-as-a-Service-Plattform im europäischen Rechenzentrum von Broadridge und ist auf einer Shared-Services-Basis verfügbar, sie ermöglicht die Einhaltung aller regulatorisch notwendigen Qualitätsstandards hinsichtlich Sicherheit/Ausfallsicherheit, Kapazität und Agilität.

Die Pressemeldung von Broadridge finden sie hier.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/124719
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.