FINTECH24. Juni 2019

IBM unterstützt mit dem Frankfurter Tech Quartier FinTechs durch Cloud-Lösungen

Jessica Schäfer / Tech Quartier

IBM und Tech Quartier haben eine Partnerschaft bekanntgegeben, von der vor allem Mittelständler und die Finanzindustrie profitieren. Tech Quartier ist einer von 12 Digital Hubs in Deutschland, die gezielt Startups und den Mittelstand mit Beratung, Zugang zu Venture Capital und zu technologischen Partnerschaften wie mit IBM fördern. Denn Cloud-Lösungen sind auch aus der Finanzindustrie, einer Hauptzielgruppe des Startup-Hubs, nicht mehr wegzudenken.

Tech Quartier wurde 2016 in Frankfurt gegründet und will aufstrebenden Unternehmen ein strategisches Netzwerk bieten – mit Zugang zu zahlreichen Förderprogrammen und Akzeleratoren, Konzernen, etablierten Unternehmen, Investoren und internationalen Partner-Hubs sowie Coworking an vier Standorten in Frankfurt. Tech Quartier ist darüber hinaus ein Teil der Digital Hub Initiative (de:hub) des Wirtschaftsministeriums und hat viele akademische Partner, unter anderem die Frankfurter Goethe-Universität und die TU Darmstadt.

IBM wird in Zukunft im Open-Space-Büro des Startup-Hubs physisch präsent sein und einen Sitz im Strategic Advisory Board als Platinum-Partner bekommen. IBM wird auch die von Tech Quartier geförderten Unternehmen zum Thema Cloud und KI beraten, die als Schlüsseltechnologien für neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle in der Finanzbranche und im Mittelstand elementar sind.

Wir freuen uns sehr, Teil des Innovationsnetzwerkes von Tech Quartier zu sein. Die Mittelstandsförderung und Unterstützung von jungen Unternehmen sind für uns eine Herzensangelegenheit.“

Matthias Hartmann, Vorsitzender der Geschäftsführung DACH bei IBM

IBM fokussiert sich auf Anwendungen im Bereich Blockchain, IoT und KI

IBM unterstützt Unternehmen mit der IBM Garage, sich schnell neu zu erfinden. Die IBM Garage ist die einzige Co-Creation-Methode in der Branche, die Unternehmen von der Ideengenerierung bis zur Einführung im Unternehmen begleitet und dabei KI, Cloud, Automatisierung, Blockchain, IoT und 5G nutzt. Seit Einführung der Garagenmethode bei IBM hat der Konzern mehr als 500 Unternehmen dabei unterstützt, diese neue Arbeitsweise zu übernehmen, um ihre digitale Transformation mit der Nutzung von Daten und KI in der Hybrid-Cloud voranzutreiben. Die IBM Garage-Methode wird das Produktportfolio von Tech Quartier erweitern und eine wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit mit Kunden spielen.

Dr. Sebastian Schäfer Tech Quartier

Cloud Computing und Cloud-Lösungen sind eine wichtige Voraussetzung für skalierbare Geschäftsmodelle. Die Partnerschaft mit IBM bereichert unser Angebot für die Finanzbranche und den Mittelstand.“

Dr. Sebastian Schäfer, Tech Quartier-Geschäftsführer

Die Zusammenarbeit hat bereits mit dem Auftakt einer KI-themenorientierten Veranstaltungsreihe begonnen. Die nächste Veranstaltung wird sich auf die ethischen Bedenken im Zusammenhang mit der Technologie konzentrieren, und andere Treffen mit der Gemeinschaft sind für diesen Herbst geplant.

Eine neue PwC-Studie, für die 100 IT-Experten deutscher Geldinstitute befragt worden sind, zeigt, dass mehr als die Hälfte der Banken in Deutschland bereits Cloud-Services nutzt. Weitere 30 Prozent planen die Nutzung der Cloud in absehbarer Zeit, vor allem um Kooperationen mit FinTechs voranzutreiben. Partnerschaften wie die zwischen Tech Quartier und IBM bauen also wichtige Brücken für neue Technologien im Finanzwesen. tw

 

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/90934 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generali Italia und Google unterzeichnen strategische Cloud-Technologie-Partnerschaft

Google Cloud und der Versicherungskonzern Generali haben eine strategische Technologiepartnerschaft...

Schließen