STRATEGIE7. Oktober 2019

Andreas Wodtke, IBM: „Führende Banken entscheiden sich für Cloud-Lösungen“

Andreas Wodtke, Vice President Banking, IBM Germany, Austria, Switzerland (DACH)
Andreas Wodtke, Vice President Banking, IBM Germany, Austria, Switzerland (DACH)IBM

Finanzinstitute setzen auf hybride Cloud-Strategien und kombinieren so die Agilität einer Public Cloud mit der Sicherheit von Private-Cloud-Lösungen. Andreas Wodtke (Vice President Banking, IBM DACH) unterstreicht am Beispiel von fünf Banken den aktuellen Trend.

von Andreas Wodtke, Vice President Banking, IBM Germany, Austria, Switzerland (DACH)

Banken befinden sich in einem Dilemma: Einerseits wollen sie gerne Geschwindigkeit und Agilität von Public-Cloud-Lösungen nutzen, schließlich sind die Vorzüge von Cloud-basierten Arbeitsumgebungen unbestreitbar. Andererseits gilt es, keine Abstriche bei Sicherheitsfragen und Compliance-Anforderungen zu machen. Diese Entwicklung spiegelt das Geschäftsfeld wider, in dem sich die Finanzinstitute heute befinden. Sie müssen sich mit den schnell ändernden Bedürfnissen der Endkunden befassen, die neue und personalisierte Dienste fordern. Zugleich steigen die Anforderungen an die Data Governance, um Regulierungsvorgaben zu erfüllen und die Sicherheit zu gewährleisten. Dies generiert immer komplexere Strukturen, denen man mit hybriden Cloud-Ansätzen begegnen kann.

Wir beobachten, dass immer mehr Banken ihre Skepsis gegenüber Cloud-Lösungen ablegen und Vertrauen zu den verfügbaren Angeboten fassen.

Gerade hybride Cloud-Strategien, bei denen IT-seitig öffentliche und private Cloud-Systeme verschmolzen werden, gelten derzeit als Königsweg, um rasch zu realisierbaren Lösungen zu kommen.“

In diesen lassen sich Daten, Aufgaben und Abläufe für unterschiedlichste Teams und Umgebungen zusammenführen. Zugleich entstehen so die Rahmenbedingungen, in denen zügig Innovationen entstehen und so die Bedürfnisse der heutigen anspruchsvollen digital orientierten Kunden adressiert werden können.

Die Zahl der Bankentscheider, die in hybriden Cloud-Lösungen auch den Mehrwert für ihr Geschäft erkennen, steigt ebenfalls. Eine Umfrage des IBM Institute of Business Value (IBM IBV) hat ergeben, dass relativ zu ihren Wettbewerbern erfolgreichere Banken die Einführung einer Hybrid Cloud mit einer Wahrscheinlichkeit von 88% in ihre Gesamtstrategie aufnehmen. Und 75% der Befragten geben an, sie seien mit erfolgreichen Cloud-Initiativen in neue Branchen vorgestoßen, haben neue Ertragsquellen erschlossen und ihr Produkt- und Serviceangebot erweitert.

Beinahe die Hälfte der Führungskräfte in Banken ist der Meinung, eine hybride Cloud könne Innovation beschleunigen.“

Autor Andreas Wodtke, IBM
Andreas Wodtke leitet seit 2013 als Vice President den Industriebereich Banking & Financial Markets bei IBM in der DACH-Region.
Die Vertriebs- und Beratungsteams in dem Bereich verantworten das gesamte Produktportfolio der IBM, sind maßgeblich für die Kundenbeziehung und Kundenzufriedenheit verantwortlich und begleiten die Kunden bei der Digitalisierung und Transformation ihrer Geschäftsmodelle sowie bei ihrer ‚Journey to the Cloud‘.
Zuvor war Andreas Wodtke in verschiedenen Executive-Positionen innerhalb und außerhalb Deutschlands / DACH (SW Group HQ Somers, Lotus Delopment Boston, European HQ Paris, Systems Group GER) tätig.
Andreas Wodtke ist Diplom-Betriebswirt und hat an der Fachhochschule in Düsseldorf studiert.
Besonderes Vertrauen genießen die hybriden Cloud-Lösungen von IBM. 19 der 20 führenden Fortune-500-Banken und Finanzinstitute nutzen die IBM Cloud. Hier einige Beispiele von europäischen Banken.

1. Die Aareal Bank AG, die auf strukturierte Finanzierungen in der Immobilienwirtschaft spezialisiert ist, nutzt für das Geschäftsprozessmanagement und Datenbankservices die IBM Cloud. Dies ist ein wichtiger Meilenstein innerhalb der Digitalisierungsstrategie der Bank und damit auch die erste in Deutschland implementierte und im Produktiveinsatz befindliche Cloud-Lösung im Banking-Bereich für als wesentlich eingestufte Bankprozesse. Die Leistungen werden als Software-as-a-Service (SaaS) Lösungen über die isfinancial-Plattform des IBM Businesspartners Knowis AG genutzt.

2. BNP Paribas, die größte Bank in Frankreich, macht IBM zu ihrem bevorzugten Cloud-Partner. Es entsteht eine der größten hybriden Cloud-Strukturen in Europa.

3. Die Bank Santander will eine offene, flexible und moderne IT-Umgebung entwickeln, um die Geschäftsstrategie optimal umsetzen zu können. Der Vertrag mit IBM über 700 Mio. Euro über die nächsten fünf Jahre soll es der Bank ermöglichen, ihren Kunden innovative Dienstleistungen anzubieten und gleichzeitig weitere Effizienzsteigerungen zu erzielen. IBM ist einer der wichtigsten Transformationspartner der Santander-Gruppe und unterstützt die Bank dabei, eine fortschrittliche IT-Architektur aufzubauen. Die Grundlage dieser Architektur ist eine hybride, multi-cloudbasierte Umgebung. Um die hybride Cloud-Strategie von Santander umzusetzen, hat die Bank ein eigenes Cloud Competence Center eingerichtet. IBM arbeitet mit dem Zentrum bei der Definition der Methoden und Prozesse zusammen, um diese Transformation zu beschleunigen.

4. Die Lloyds Banking Group unterzeichnete mit IBM einen über zehn Jahre laufenden Cloud-Service-Vertrag mit einem Gesamtvolumen von über 1,3 Milliarden Pfund. Darin inbegriffen sind dedizierte Cloud-Angebote, die sowohl in den Rechenzentren von Lloyds als auch in denen von IBM in Großbritannien sicher gehostet werden. IBM wird zudem die Dienste für die Migration von Anwendungen in die Cloud zur Verfügung stellen.

5. Credit Mutuel wird künftig in allen Geschäftsbereichen die künstliche Intelligenz von IBM Watson einsetzen: Bei Verbraucherkrediten ebenso wie bei privater und Gesundheitsvorsorge, bei Zahlungsdienstleistungen sowie im Bereich Risk & Compliance. Für die nächste Transformationswelle wird die Crédit Mutuel mehrere Technologien von IBM, darunter IBM Cloud, Security und Watson, kombinieren. So können Partnerbeziehungen und -abläufe neugestaltet werden, während gleichzeitig höchstes Augenmerk auf der Absicherung und dem Schutz von Kundendaten liegt.

Die Branche verändert sich

BNP Paribas, Lloyds und Credit Mutuel sind nur einige von zahlreichen Banken, die bei der Transformation ihres Geschäfts auf die IBM Cloud setzen – eine Lösung, die für viele Unternehmen der Finanzindustrie höchst willkommen ist: Die gesamte Branche verändert sich grundlegend, und die IBM Cloud hilft bei dieser Veränderung. Die breite Branchen- und Technologieexpertise von IBM, sei es bei der Cloud-Technologie, aber auch bei KI, Mainframe, Blockchain oder Quantum Computing hilft Banken, ihr Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. In Zeiten, in denen Verbraucherwünsche anspruchsvoller werden, der Wettbewerb intensiver wird und die regulatorischen Anforderungen steigen, ist diese Unterstützung herzlich willkommen.Andreas Wodtke, IBM

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/95728 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, Durchschnitt: 3,58 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Paypal steigt bei Libra aus – und das dürfte erst der Anfang sein

Noch ist Mark Zuckerbergs neue Digitalwährung Libra nicht mehr als...

Schließen