ANWENDUNG4. Juli 2019

iOS 13: Apple öffnet NFC-Schnittstelle! Authada bestätigt Personalausweis-Verifikation ab September

iOS 13 öffnet die NFC-Schnittstelle für bestimmte Dienste
Ausweis am Apple-NFC auslesen – wenn im September iOS13 kommt, wird es gehenAuthada

Das ist durchaus eine kleine Sensation: Apple gibt teilweise die Sperrung der NFC-Schnittstelle am iPhone auf! Das bestätigte heute Authada. Seit der 3. Entwickler-Beta von iOS 13 ist es möglich, den elektronischen Personalausweis mit dem iPhone über die NFC-Schnittstelle auszulesen. Die Authada-App werde ab September auf dem iPhone laufen – sobald das finale iOS-Update verfügbar.

Das angekündigte Betriebssystem-Update iOS13 für Herbst die­ses Jah­res öff­net nicht nur die NFC-Schnitt­stel­le von App­le-Ge­rä­ten, es öff­net für An­bie­ter wie Aut­ha­da (Website) auch neue bis da­to ver­schlos­se­ne Tü­ren. So gab heu­te Aut­ha­da (sicht­lich stolz) be­kannt, „dass es un­se­ren iOS-Ent­wick­lern ge­lun­gen ist, den elek­tro­ni­schen Per­so­nal­aus­weis und den elek­tro­ni­schen Auf­ent­halts­ti­tel mit dem iPho­ne und der Aut­ha­da-App für iOS voll­stän­dig aus­zu­le­sen“. Das be­deu­tet nach ak­tu­el­lem Kennt­nis­stand: Die Aut­ha­da-App wird es ab Sep­tem­ber, wenn die fi­na­le Ver­si­on von iOS 13 al­len iPho­nes zur Ver­fü­gung steht, nicht mehr nur im Goog­le Play Store, son­dern auch im App Store geben.

iOS 13: Öffnung der NFC-Schnittstelle ab iPhone 7 für bestimmte Dienste

Bislang war die NFC-Technik, die bereits im Jahr 2014 eingeführt wurde, auf die Nutzung mit Apples Bezahldienst Apple Pay beschränkt. Genau das soll sich mit dem kommenden Update von Apples Mobilbetriebssystem im Herbst ändern. Sobald die finale Version von iOS 13 verfügbar ist, werden iPhone-Nutzer die Möglichkeit haben, die geöffnete NFC-Schnittstelle zu nutzen. Obwohl viele iOS-Geräte bereits NFC-Chips besitzen, werden nicht alle iPhone-Modelle die NFC-Schnittstelle so nutzen können, wie es zum Auslesen des Personalausweises mithilfe der Authada-App nötig ist – ab dem Modell iPhone 7, das im September 2016 eingeführt wurde, wird voraussichtlich eine Nutzung möglich sein.

Android kannte eine Beschränkung der NFC-Technik so nicht, weshalb Authada bereits seit Mai 2018 mit seiner App-Lösung „ident live“ am Markt ist – allerdings eben bislang nur für Android-Nutzer.

LinkedIn

Die Öffnung der iPhone-NFC-Schnittstelle ist einer der größten Meilensteine in der Authada-Geschichte. Wir spüren bereits jetzt, bevor das iOS-Update überhaupt für Endnutzer zur Verfügung steht, dass das Interesse am Markt überwältigend ist.“

Andreas Plies, CEO Authada

linkedin

Die Öffnung im doppelten Sinne – NFC-Schnittstelle und zugleich Öffnung neuer Märkte für uns – freut uns natürlich sehr. Deshalb fokussieren wir bereits seit Wochen unsere Kräfte stark auf die Entwicklung und Fertigstellung der iOS-App.“

Robin Acker, CPO Authadaaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/91515 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Durchschnitt: 4,46 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deutsche Bank „Fyrst“: Auf den Spuren von Holvi, Kontist und Co.

Die Deutsche Bank hat eine Digitalbank (genauer ein digital-affines Angebot...

Schließen