Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
PRODUKTE10. Oktober 2017

KLUGO: DEVK bringt verlässliches Online-Beratungsangebot für Rechtsfragen

obs/DEVK Versicherungen/KLUGO GmbH

 

Die DEVK hat ein eigenes Unternehmen auf die Beine gestellt, und das in kürzester Zeit: nur zweieinhalb Monate brauchte es von der Idee bis zur Markteinführung von KLUGO, einem Online-Portal für Rechtssuchende. Die Seite www.klugo.de bietet seit Ende August Informationen zu Rechtsthemen und vermittelt direkt anwaltliche Beratung – ein Vorbild für Versicherungen, wie sie den Bedürfnissen der Kunden noch näher sind.

Wer in Rechtsfragen Google bemüht, bekommt häufig entweder Antworten, deren Gültigkeit nicht eindeutig ist, oder die richtige Lösung befindet sich hinter einer Bezahlschranke, bei der man auch nicht weiß, ob einen das weiter bringt. Da kommt das Angebot der DEVK genau richtig: KLUGO ist ein Portal, das kostenlos eine verbindliche Beratung bietet. Der Name ist Programm, er ist die Kurzform von „Klug to go“. Wer sich nur unverbindlich informieren möchte, kann überall und jederzeit juristisch geprüfte, aber verständliche Inhalte abrufen.

Informationen und Fallbeispiele

Gestartet ist die Seite mit Auskünften zu Verkehrsrecht und Arbeitsrecht. Steuerstrafrecht und Familienrecht sind die nächsten Themen, die anstehen. Zu aktuellen Rechtsfragen z. B. rund um den Dieselskandal, gibt es schnell Aufklärung und Hilfe. Auch Musterschreiben und Fallbeispiele sind kostenlos abrufbar.

Wer sofort juristische Unterstützung braucht, ist mit KLUGO ebenfalls gut beraten. Nutzer können direkt mit einem Anwalt Kontakt aufnehmen, Dokumente austauschen oder einen Rückruf vereinbaren. Die Erstberatung am Telefon ist kostenlos. Auf Wunsch kann der Rechtssuchende den Anwalt auch gleich beauftragen, das Mandat zu übernehmen und konkret tätig zu werden. Der Jurist klärt ggf. auch ab, ob die Rechtsschutzversicherung die Kosten übernimmt.

Dackel als Sympathieträger

Markenzeichen von KLUGO ist ein Dackel. DEVK wählte das Tier, sei es „doch als treuer Begleiter mit Spürsinn bekannt. Und solche Kameraden lassen nicht locker – wie der multimediale rechtliche Beistand der neuen Gesellschaft.“ Nach Angaben der DEVK konnte KLUGO in den Wochen nach dem Start des Angebots 95 Prozent der Rechtssuchenden helfen. Es schafft mit diesem digitalen Mehrwertdienst eine Win-Win-Situation: der Anwender bekommt von der DEVK Informationen und Hilfe aus erster Hand, und auf Wunsch die passende Versicherung, denn zur Nutzung des Angebots ist zunächst kein Vertrag mit der Gesellschaft notwendig. Doch wenn einer gebraucht wird, bringt das der Gesellschaft vielleicht den einen oder anderen neuen Kunden.

obs/DEVK Versicherungen/KLUGO GmbH

Wir haben KLUGO gegründet, weil sich insgesamt das Suchverhalten der Verbraucher geändert hat. Die Menschen suchen über Smartphones & Co. Hilfe in Rechtsfragen und wollen schnelle Unterstützung vom Anwalt, ohne in einer Kanzlei vorstellig werden zu müssen. Unser Ziel ist es, mit KLUGO die erste Adresse für Rechtsfragen zu werden.“

Tarja Radler, DEVK-Rechtsschutzvorstand und Geschäftsführerin der KLUGO GmbH

obs/DEVK Versicherungen/KLUGO GmbH

Die Sozietäten, die mitmachen, sind sehr servicebereit und technisch versiert – werktags von 08:00 bis 22:00 Uhr. Der Test war erfolgreich und wir werden das Servicenetz weiter ausbauen.“

Klaus Füchtler, Rechtsschutzvorstand der DEVK und Geschäftsführer der KLUGO GmbH
tj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=56959
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gottfried Rüßmann wird neuer Vorstandsvorsitzender der DEVK

Die Aufsichtsräte der DEVK-Mutterunternehmen haben Gottfried Rüßmann (53) zum Vorstands­vor­sitzen­den der DEVK Versicherungen berufen. Ab 15. Mai 2016 übernimmt Rüßmann den Posten von Friedrich...

Schließen